Samstag, 23.10.2021
 
Seit 20:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSport AktuellSpanisches Sportgericht eröffnet Verfahren gegen FIFA-Vize Villar24.07.2017

Korruption im FußballSpanisches Sportgericht eröffnet Verfahren gegen FIFA-Vize Villar

Im spanischen Sport wird offenbar aufgeräumt. Das höchste Sportgericht des Landes hat ein Disziplinarverfahren gegen den wegen Korruptionsvorwürfen festgenommenen Chef des Fußballverbandes, Ángel María Villar Llona, eröffnet. Auch dessen Sohn Gorka scheint in die Vorwürfe verstrickt zu sein.

Von Olivia Gerstenberger

Der spanische FIFA-Funktionär Angel Maria Villar Llona (JOE KLAMAR / AFP)
Der spanische Fußball-Spitzenfunktionär Angel Maria Villar Llona wurde gemeinsam mit seinem Sohn festgenommen und muss weiter in Haft bleiben. (JOE KLAMAR / AFP) (JOE KLAMAR / AFP)
Mehr zum Thema

Korruption im Fußball FIFA-Vize Villar Llona in Spanien festgenommen

Südamerikanischer Fußballverband FIFA-Skandal räumt Präsidentenstühle leer

Transparency International: "UEFA und FIFA sind nicht zerstörbar ohne Weiteres"

Suspendierung von Blatter Die FIFA ist tot - es lebe der Fußball

Gegen Villar wird unter anderem wegen Korruption, Fälschung und Unterschlagung ermittelt. Ihm wird vorgeworfen, Geld des Verbandes veruntreut zu haben. Unter anderem habe er Spiele der spanischen Nationalelf arrangiert, woran auch sein Sohn mitverdient haben soll. Villar junior war bis zum vergangenen Jahr Generalsekretär des südamerikanischen Fußballverbandes CONMEBOL.

Erst im Mai war Villar senior für eine weitere Amtszeit wiedergewählt worden, den spanischen Verband führt er seit fast 30 Jahren. Villar ist auch Vizepräsident der UEFA als auch der FIFA - und gilt als Unterstützer des neuen Präsidenten Gianni Infantino.

Spaniens Polizei hatte Villar am vergangenen Dienstag zusammen mit seinem Sohn Gorka und mehreren weiteren Top-Funktionären festgenommen. Nach der Entscheidung des zuständigen Richters muss der 67-Jährige zunächst in Haft bleiben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk