Freitag, 01. März 2024

EU-Ratspräsidentschaft
Viel zu tun für Belgien in den nächsten vier Monaten

Migration, Schuldenregeln, KI-Regulierung, Beitrittsverhandlungen mit Ukraine und Moldau: Die belgische EU-Ratspräsidentschaft hat noch viel auf dem Zettel, bevor im Mai der Europawahlkampf losgeht.

Remme, Klaus | 05. Januar 2024, 05:52 Uhr
Belgiens Premier Alexander de Croo. Er trägt einen dunkelblauen Anzug, der Hintergrund ist ebenfalls blau. Er schaut ernst.
Packen wir´s an: Belgiens Premier Alexander de Croo gab sich bei der Übergabe der EU-Ratspräsidentschaft selbstbewusst. (picture alliance / ANP / JONAS ROOSENS)