Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 02:30 Uhr Lesezeit














Nächste Sendung: 20.11.2019 10:10 Uhr

Länderzeit
Lebendige Erinnerungskultur
Wie eine NS-Gedenkstätte präventiv gegen Rechtspopulismus vorgeht
Live aus der Villa Merländer in Krefeld

Gesprächsgäste:
Sandra Franz, Leiterin der NS-Dokumentationsstelle Villa Merländer, Krefeld
Dr. Gabriele König, Kulturbeauftragte der Stadt Krefeld
Michael Gilad, Leiter der jüdischen Gemeinde, Krefeld
Karkar Ali, Pädagoge und Praktikant in der Villa Merländer
Helga Loss, Lehrerin der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Krefeld mit Schülern und Schülerinnen der 11. Klasse
Dr. Astrid Ley, Stellvertretende Leiterin der Gedenkstätte Sachsenhausen/ Brandenburg
Am Mikrofon: Bettina Köster

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Für den AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland ist die NS-Zeit „nur ein Vogelschiss in der über 1000-jährigen deutschen Geschichte“. Eine Äußerung, die politisch Empörung ausgelöst hat.Und die die Sorge wachsen lässt, die Schrecken der NS-Herrschaft könnten in unserer Gesellschaft verharmlost werden.
Umso wichtiger ist die Aufgabe, die den Gedenkstätten und Dokumentationszentren der Naziverbrechen zukommt: an die Geschichte zu erinnern und aufzuklären. Auch über die Gefahren, die heute in Rassismus und Fremdenfeindlichkeit lauern. Welche neuen Konzepte entwickeln die Einrichtungen in Sachen Gedenkstätten und Aufklärungsarbeit? Wie kommen diese bei den jugendlichen und erwachsenen Besuchern an? Schildern Sie uns Ihre Eindrücke: Welche Erfahrungen haben Sie beim Besuch von NS-Dokumentationszentren gemacht?
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Länderzeit" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk