Dienstag, 24. Mai 2022

Archiv

Lale Akgün (SPD) zum Erdogan-Besuch
Beobachtung von Ditib muss diskutiert werden

Nach der Einweihung der Ditib-Zentralmoschee in Köln durch den türkischen Staatschef wird wieder über eine Beobachtung des Islamverbandes diskutiert. Die SPD-Politikerin Lale Akgün sagte im Dlf, bei der Ditib handle es sich um eine Institution, die nur dazu da sei, Erdogans Vorstellungen in Deutschland umzusetzen.

Lale Akgün im Gespräch mit Anja Reinhardt | 30.09.2018

Lale Akgün
Lale Akgün (dpa / picture-alliance)
Lale Akgün fügte hinzu, die "Erdogan-Hörigen", die gestern vor der Kölner Moschee aufmarschiert seien, machten ihr ebensoviele Sorgen wie die Neonazis in Chemnitz. Sie hätten sich aggressiv gegenüber Erdogan-Kritikern verhalten. Akgün erklärte, wenn man schon nicht den Menschen in der Türkei helfen könne, müsse man wenigstens dafür sorgen, dass die Menschen in Deutschland ohne Angst leben könnten.