Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 10:08 Uhr Sprechstunde
StartseiteSternzeitHerkules, der mythologische Superstar30.05.2021

Markantes Sternbild mit großer GeschichteHerkules, der mythologische Superstar

Jetzt steigt Herkules, griechisch Herakles, abends am Südosthimmel auf – gegen 1 Uhr steht er genau im Süden. Das ausgedehnte Sternbild enthält zwar keine hellen Objekte, hat dafür aber eine markante Form. Im Zentrum leuchtet ein schiefes Viereck, das an den Schlussstein eines Torbogens erinnert.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Herkules steigt jetzt abends rechts oberhalb der Wega am Südosthimmel empor (Stellarium)
Herkules steigt jetzt abends rechts oberhalb der Wega am Südosthimmel empor (Stellarium)

Herkules ist ein unehelicher Sohn des Götterkönigs Zeus. Dieser legte das Baby seiner schlafenden Gattin Hera an die Brust, damit es durch einen Schluck unsterblich werde.

Herkules sog so heftig, dass Hera ihn erbost fortstieß. Dabei spritzte etwas Milch über den Himmel – die Milchstraße war entstanden.

Herkules hatte zwölf Arbeiten zu erledigen, die alle undurchführbar schienen. Natürlich hatte er vollen Erfolg, wovon auch das Firmament erzählt.

Er erwürgte den Nemeischen Löwen, tötete die Lernäische Wasserschlange,  zertrat einen bösen Krebs, besiegte den rasenden kretischen Stier, besorgte die von einem Drachen bewachten goldenen Äpfel der Hesperiden und erschoss nebenbei mit einem Pfeil den Adler, der von der Leber des Prometheus pickte.

Das Sternbild Herkules in einer historischen Darstellung (Flamsteed)Das Sternbild Herkules in einer historischen Darstellung (Flamsteed)

Acht Sternbilder haben einen direkten Bezug zu Herkules, der zu den ältesten Figuren am Firmament gehört. Schon um dreitausend vor Christus sah man im Zweistromland in diesem Sternmuster einen knienden Helden, den die Griechen übernahmen.

Historische Darstellungen zeigen Herkules mit dem Fell des Löwen über dem Kopf, in der einen Hand eine Keule aus Olivenholz, in der anderen den Apfelzweig. Der himmlische Superstar zeigt sich bis in den Herbst hinein an jedem Abend.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk