Dienstag, 10.12.2019
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteEssay und DiskursAnsichten der Natur (4/4)01.01.2019

Mensch und NaturAnsichten der Natur (4/4)

Gelesen von Wolfgang Büttner

In einem Zeitraum von mehr als sieben Jahrzehnten entstand Alexander von Humboldts Gesamtwerk. Sein Wirken reicht weit über Europa hinaus, er war Mitglied zahlreicher Akademien weltweit. In Deutschland erlangte er vor allem mit seinen "Ansichten der Natur" und "Kosmos" große Popularität.

Von Alexander von Humboldt

Farblithographie "Alexander von Humboldt in seinem Bibliothekszimmer in Berlin in der Oranienburger Straße 67". - Storch und Kramer nach dem Aquarell, 1856, von Eduard Hildebrandt (1818–1869) (picture alliance / akg-images)
Alexander von Humboldt in seinem Bibliothekszimmer in Berlin in der Oranienburger Straße 67 (picture alliance / akg-images)

"Meine Reise ist unerschütterlich gewiß. Ich präpariere mich noch einige Jahre und sammle Instrumente, ein bis anderthalb Jahr bleibe ich in Italien, um mich mit Vulkanen genau bekannt zu machen, dann geht es über Paris nach England, wo ich leicht auch wieder ein Jahr bleiben könnte [...], und dann mit englischen Schiffen nach Westindien."

Humboldt korrespondierte bei seinem publizistischen Werk mit zahlreichen international bedeutenden Spezialisten der verschiedenen Fachrichtungen und schuf so ein wissenschaftliches Netzwerk eigener Prägung. Alexander von Humboldt starb am 6. Mai 1859 in Berlin.

NDR 2005

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk