Samstag, 07.12.2019
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten
StartseiteZwischentöneDer Pianist Igor Levit06.10.2019

Musik und Fragen zur PersonDer Pianist Igor Levit

Igor Levit hat sich schon immer viel getraut: Als junger Klaviervirtuose gab er einst sein Debüt mit den späten Beethoven-Sonaten. Jetzt hat er sich noch etwas Größeres vorgenommen.

Im Gespräch mit Tanja Runow

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Igor Levit bei der lit.Cologne 2019 Veranstaltung Warlam Schalamow - Wie davon erzählen? im WDR Funkhaus. Köln, 25.03.2019 *** Igor Levit at the lit Cologne 2019 event Warlam Schalamow How to tell about it at the WDR Funkhaus Köln 25 03 2019 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage (www.imago-images.de)
Igor Levit bei der lit Cologne 2019 (www.imago-images.de)
Mehr zum Thema

Pianist Igor Levit gibt Echo zurück "Man muss ein Zeichen setzen"

Igor Levit spielt Beethoven Ein Klassik-Star in den Popcharts

Pianist Igor Levit über Klimagipfel "Wacht auf, Leute – und fangt an, Wissenschaft ernst zu nehmen"

Igor Levit wurde 1987 im russischen Nischni Nowgorod geboren und bekam bereits mit drei Jahren Unterricht bei seiner Mutter, der Pianistin Elena Levit. Sein erstes Solokonzert gab er mit vier Jahren. Wenig später wurde ein Musikprofessor aus Hannover auf das hochbegabte Kind aufmerksam und bot an, ihn zu unterrichten. Als jüdische Kontingentflüchtlinge konnte die Familie 1995 nach Deutschland übersiedeln.

Seither hat Igor Levit eine internationale Karriere gemacht. Zugleich engagiert er sich politisch. Er meldet sich regelmäßig zu aktuellen Themen per Twitter zu Wort und spielt Konzerte für Flüchtlinge. Für ihn sei es geradezu eine Pflicht, so Levit, sich in diesen Zeiten auch als Musiker politisch zu artikulieren. Im Jahr 2018 gab er seinen Klassik-Echo zurück, aus Protest gegen die Preisverleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang. Es gehe darum, ein Zeichen zu setzen, so Levit.

Ein Vorbild für sein Engagement finde er dabei auch im Humanismus eines Ludwigs van Beethoven. Im September 2019 erschien Levits Gesamteinspielung aller Klaviersonaten von Beethoven bei Sony Classical.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk