Montag, 04. März 2024

Bundesnetzagentur
Neue Regeln garantieren Anschluss für E-Autos und Wärmepumpen

Bei Überlastung des Stromnetzes darf künftig zentral der Strom begrenzt werden. Diese Vorsichtsmaßnahme sei wichtig, gleichzeitig müsse aber der Netzausbau vorangetrieben werden, so Klaus Müller von der Bundesnetzagentur. Man sei auf einem guten Weg.

Küpper, Moritz | 29. November 2023, 08:15 Uhr
Kurz vor Sonnenaufgang stehen Freileitungsmasten auf einem Feld.
„Mindestversorgung gibt es immer und nur im Krisenfall darf gedimmt werden“, so der Chef der Bundesnetzagentur Klaus Müller (picture alliance / dpa / Christoph Schmidt)