CDU-Bundesvize Prien
"Unsere Bildungsfinanzierung reicht nicht aus"

Nach dem PISA-Schock fordert Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) von Bund, Ländern und Kommunen mehr Investitionen in Bildung. Deutschland brauche ein Schulsystem, das auf Erfolg schaue, nicht auf Abarbeitung eines Lehrplans.

Schmidt-Mattern, Barbara | 06. Dezember 2023, 07:15 Uhr
Lehrerin schreibt vor vierter Klasse eine Mathematikaufgabe an die Tafel
Die Gründe fürs schlechte PISA-Abschneiden seien längst erkannt, die Behebung der Mängel dauere leider mehrere Jahre, sagt Karin Prien (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)