Dienstag, 07. Dezember 2021

Archiv

Nigeria"Die Forderungen von Boko Haram sind unakzeptabel"

Den von Boko Haram geforderten Austausch der mehr als 200 entführten Mädchen gegen Gefangene werde es nicht geben, sagte Obiora Iké, Mitglied der Präsidialkommission zur Lösung der Entführungskrise, im DLF. Nigeria werde mit Terroristen nicht verhandeln. Er kündigte ein baldiges Ende der Verschleppung an.

Obiora Iké im Gespräch mit Jürgen Liminski | 17.05.2014

"Wir gehen davon aus, dass diese Sache innerhalb der nächsten sieben Tage geklärt wird". Er sei froh über den Sicherheitsgipfel zum Terror der Islamisten-Gruppe Boko Haram in Paris mit Vertretern mehrerer afrikanischer Staaten, Europas und der USA. Es sei "ein Versuch der Freunde Nigerias, uns zu helfen bei dieser Krise."
Das Gespräch mit Obiora Iké können Sie mindestens fünf Monate lang im Rahmen unseres Audio-On-Demand-Angebots nachhören.