Jazz Live 19.11.2019

Piano SoloDominik Wania Von Karl Lippegaus

Der Pianist steht aufgestützt hinter seinem offenen Flügel (Karl Lippegaus)Meister der Improvisation: Dominik Wania (Karl Lippegaus)

In Polen vielbeachtet, in Deutschland noch ein Geheimtipp: Der Pianist Dominik Wania ist eines der aufregenden Talente im europäischen Gegenwartsjazz. Sein Spiel deckt die ganze Bandbreite von stillem Dahinfließen bis zum Freudentanz ab.

Dominik Wania wurde 1981 in Sanok geboren - einer kleinen, an die Karpaten grenzenden Stadt im Südosten Polens. Er schloss sein Studium an der Musikhochschule in Krakau mit einem Examen als Konzertpianist ab. Bald darauf erhielt er ein Stipendium für das New England Conservatory und gewann renommierte Jazzgrößen wie Danilo Perez, Ran Blake und George Garzone als Mentoren. Seitdem wird ein stetig wachsendes internationales Musikpublikum auf ihn aufmerksam. Heute klingt Dominik Wania wie kein anderer Pianist im aktuellen Jazz. In Bonn wagte er sich an ein Format, das höchste Ansprüche an den Spieler stellt: den - bis auf die Zugabe - komplett improvisierten Soloabend.

Aufnahme vom 18.10.2019 aus dem Beethoven-Haus Kammermusiksaal in Bonn

Mehr zum Thema

Empfehlungen