Mittwoch, 22. Mai 2024

Archiv

"Letzte Generation"
Razzien der Polizei in sieben Bundesländern

Die Aktivisten der „Letzten Generation“ kleben sich auf Straßen oder bewerfen Gemälde mit Lebensmitteln. Mehr und mehr geraten sie ins Visier der Strafverfolgungsbehörden. Der Vorwurf: Mit Spenden seien Straftaten finanziert worden. Ein Überblick.

Geuther, Gudula | 24. Mai 2023, 12:11 Uhr
Zwei Polizisten gehen bei einer Hausdurchsuchung in Berlin-Kreuzberg zu einem Gebäude.
Im Mittelpunkt der Ermittlungen steht der Vorwurf, die Klimaaktivisten der "Letzten Generation" hätten eine kriminelle Vereinigung gebildet und dafür Spenden gesammelt. (picture alliance / dpa / Christoph Soeder)