Archiv

Krieg in der Ukraine
Roth (SPD) für europäische Kampfjet-Allianz - mit deutscher Unterstützung

Der SPD-Außenpolitiker Roth begrüßt die Zusage von US-Präsident Biden, ukrainische Piloten an F-16-Kampfflugzeugen auszubilden. Zugleich sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag im Deutschlandfunk, es sei ein wichtiges Zeichen Bidens, auch eine Lieferung der Jets zu ermöglichen.

23.05.2023
    Ein US-amerikanisches F16-Kampfflugzeug bei der Landung.
    Der SPD-Außenpolitiker Michael Roth hält die Ausbildung ukrainischer Piloten an F-16-Jets für sinnvoll. (IMAGO / Independent Photo Agency Int. / IMAGO / GIANLUCA VANNICELLI / ipa-agency)
    Roth unterstrich, die F-16 könnten eine sinnvolle Ergänzung im Kampf der Ukraine gegen die russische Aggression sein. Es gebe eine ganze Reihe von Staaten, die bereit wären, die Kampfjets zu liefern. Deutschland sollte sich einer entsprechenden europäischen Allianz anschließen. Zwar könne Deutschland selbst keine Maschinen liefern, weil es keine F-16 besitze, sagte Roth. Man könne aber auf andere Weise Unterstützung leisten, etwa auf logistischer oder finanzieller Ebene.

    Kiesewetter fordert Lieferung deutscher Marschflugkörper - Roth zeigt sich offen

    Der SPD-Politiker zeigt sich offen für Überlegungen, Marschflugkörper an die Ukraine zu liefern. Dafür hatte sich der CDU-Verteidigungspolitiker Kiesewetter ausgesprochen. Die Lenkwaffen vom Typ "Taurus" hätten eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern und könnten ein sehr hilfreicher Beitrag Deutschlands sein, sagte Kiesewetter dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Für die Bundeswehr seien vor zehn Jahren rund 600 Stück beschafft worden, davon seien heute noch um die 150 einsatzbereit.

    "Einsatz sinnvoller als Lagerung"

    Es sei wesentlich sinnvoller, diese Waffen in der Ukraine einzusetzen als sie hierzulande zu lagern, meinte der CDU-Obmann im Auswärtigen Ausschuss. So könnten die Marschflugkörper der Ukraine einen massiven Mehrwert bieten und auch - so Kiesewetter wörtlich - "Schläge gegen die militärische Infrastruktur der Russen weit hinter der Frontlinie" ermöglichen.

    Weiterführende Informationen

    F-16-Kampfjets für Ukraine - Russland nicht die Lufthoheit überlassen
    In unserem Newsblog zum Krieg in der Ukraine und seinen Auswirkungen finden Sie einen Überblick über die jüngsten Entwicklungen.
    Diese Nachricht wurde am 23.05.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.