Freitag, 01. März 2024

Endstation im Orbit
Alte Satelliten auf der Friedhofsbahn

Die geostationäre Umlaufbahn ist für Telekommunikation, Wetterbeobachtung, zivile und militärische Erdbeobachtung besonders wichtig. Sie ist bisher weitgehend frei von Weltraummüll, weil alte Satelliten geradezu beigesetzt werden.

Lorenzen, Dirk | 28. Januar 2024, 02:05 Uhr
Satelliten auf der Friedhofsbahn pendeln mit einer Periode von 54 Jahren um 15 Grad auf und ab. Für intakte Satelliten im geostationären Orbit sind sie nicht völlig ungefährlich.
Satelliten auf der Friedhofsbahn pendeln mit einer Periode von 54 Jahren um 15 Grad auf und ab. Für intakte Satelliten im geostationären Orbit sind sie nicht völlig ungefährlich. (ESA)