Donnerstag, 08. Dezember 2022

Aktuelle Lage
Energieversorgung in der Ukraine weiter labil

Noch ist die Ukraine in der Lage, das Stromnetz ständig notdürftig zu reparieren, doch bei einem größeren Raketenangriff könnte das System kollabieren. Polen will nun doch keine Patriotsysteme – PiS-Parteichef Kaczyński hat offenbar interveniert.

Sawicki, Peter | 25. November 2022, 06:24 Uhr

Folgen des russischen Beschusses in der Stadt Wyschhorod: Eine Person trägt Habseligkeiten eine dunkel Straße entlang.
Vor allem in dicht besiedelten Regionen der Ukraine bereitet die Energieversorgung Probleme (picture alliance / NurPhoto / Oleg Pereverzev)