Donnerstag, 18. August 2022

Traditionsreiche Sternwarte in der Ukraine
Das ukrainisch-deutsche Observatorium Mykolajiw

Das Observatorium von Mykolajiw nahe Odessa gehörte einst zu den weltweit führenden Einrichtungen. Es ist eng mit der deutschstämmigen Familie Knorre verbunden.

Von Dirk Lorenzen | 05.07.2022

Die Sternwarte von Mykolajiw etwa im Jahr 1900
Die Sternwarte von Mykolajiw etwa im Jahr 1900 (Mykolajiw Obs.)
1821 wurde der deutschstämmige Astronom Karl Friedrich Knorre Gründungsdirektor der Sternwarte in Mykolajiw in der Ukraine. Bis dahin hatte er im estnischen Tartu gearbeitet.
Das Observatorium von Mykolajiw, rund hundert Kilometer nordöstlich von Odessa, hatte man auf Betreiben eines Admirals der russischen Schwarzmeerflotte errichtet. Es sollte vor allem der Marine stets die genaue Uhrzeit liefern und die Offiziere in astronomischer Navigation ausbilden.

Sohn Viktor trat Nachfolge kurz an

Karl Friedrich Knorre, dessen Vater bereits Astronom gewesen war, reiste durch Europa und suchte Teleskope und Messinstrumente für die neue Sternwarte aus – sie gehörte damals zu den weltweit führenden Einrichtungen.
In Mykolajiw kam sein Sohn Viktor Knorre zur Welt, der sich ebenfalls der Himmelskunde verschrieb. Allerdings war er nur wenige Jahre an der Sternwarte seines Geburtsortes tätig und folgte dann seinem pensionierten Vater nach Berlin.
Das Observatorium entwickelte sich auch ohne die Leitung durch die Knorres weiter. In jüngster Zeit beschäftigte man sich in Mykolajiw vor allem mit der Himmelsvermessung und der Beobachtung erdnaher Objekte.

Einsatz von robotischem Teleskop

Dabei kam ein robotisches Teleskop zum Einsatz, das schnell die gewünschte Region am Himmel ansteuern und fotografieren kann. So ließen sich viele der an der Erde vorbeilaufenden Objekte erfassen.
Ob und wann die Forschung in Mykolajiw weitergeht, weiß niemand. Den Zweiten Weltkrieg hat es überdauert. Jetzt muss dieses mehr als zweihundert Jahre alte Observatorium Putins Krieg überstehen.
Die Geschichte der Sternwarte von Mykolajiw
Eine Sternzeit über die Familie Knorre und die Sternwarte