Sonntag, 25. Februar 2024

Am Ende entscheidet Karlsruhe
Die Geschichte des Bundesverfassungsgerichts

"Wir gehen bis nach Karlsruhe!" Diesen Satz hört man etwa, wenn Politiker ein Gesetz verhindern wollen. Dann soll das Bundesverfassungsgericht entscheiden. Das Gericht genießt großes Ansehen, doch die politische Rolle war von Beginn an umstritten.

Tran, Anh | 09. November 2023, 16:30 Uhr
Seit seiner Gründung 1951 hat sich das Bundesverfassungsgericht als oberstes deutsches Gericht mit Sitz in Karlsruhe der Einhaltung des Grundgesetzes verschrieben.
Auf der Richterbank im Sitzungssaal im Bundesverfassungsgericht liegen die roten Barette der Bundesverfassungsrichter des ersten Senats (picture alliance / dpa / Uli Deck)