Dienstag, 15.10.2019
 
Seit 13:30 Uhr Nachrichten
StartseiteGesichter EuropasDraufgänger in Großbritannien 01.09.2018

When I'm Sixty-FourDraufgänger in Großbritannien

In den Köpfen vieler Menschen gibt es zwei Klischees: Jung sein bedeutet Freiheit, Alter hingegen Abhängigkeit und Einsamkeit. Das kann zwar stimmen, muss es aber aber nicht, wie Beispiele aus Großbritannien zeigen.

Von Ruth Rach

Ein glückliches Rentner-Pärchen (imago stock&people / Westend 61)
Ein Rentnerpaar (imago stock&people / Westend 61)
Mehr zum Thema

Performance von Gob Squad in Berlin Unangenehme Fragen nach der eigenen Vergänglichkeit

Japan Altwerden ist Arbeit

Spiritualität des Alterns Das Älterwerden als Gnade annehmen

Margaret Atwood: "Die steinerne Matratze" Die komische Anarchie des Alters

100 Plus Die Generation der Hochbetagten

Alterungsprozess Auch alte Affen werden wählerisch

Schon die Schauspielerin Bette Davis wusste: "Alt werden ist nichts für Feiglinge". Dabei werden die Europäer immer älter. Und überall gilt: Jeder will lange leben, aber niemand will altern. Und im Kopf vieler Menschen gibt es zwei Klischees: Jung sein bedeutet Freiheit. Alter hingegen Abhängigkeit und Einsamkeit. Das kann zwar stimmen, muss aber nicht so sein, wie Beispiele aus Groβbritannien zeigen. Die Sendung "Gesichter Europas" erzählt von denen, die Neues ausprobieren und andere Wege gehen wollen. Alter hin, Alter her.

Diese Sendung wurde erstmals ausgetrahlt am 4. Oktober 2014.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk