Mittwoch, 04.08.2021
 
Seit 10:08 Uhr Agenda
StartseiteMusik-PanoramaVogelwilde Fantasie15.03.2021

12. Münchner OrgelherbstVogelwilde Fantasie

Kuckuck, Nachtigall und Blassspötter tirilieren mystifiziert in Messiaens Werken, und selbst Bach gibt sich in diesem Programm extravagant: Beim Münchner Orgelherbst zeigte der 1961 in Passau geborene Wolfgang Zerer ausgefallene und wie improvisiert klingende Orgelwerke.

Am Mikrofon: Maria Gnann

Unter der weiten, hellen und mit Stuck reich verziertem Kirchenraumdecke prunkt in weißem und goldenem Rahmen der Prospekt einer Kirche. (Walter Glück)
Die eindrucksvolle Orgel in der hellen Münchner Jesuitenkirche St. Michael. (Walter Glück)
Mehr zum Thema

Der Organist und Dirigent Jörg Halubek Zeitlose Botschaften des Barock

Orgelmusik von Rinck Der (fast) vergessene Jubilar

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa Orgel Festival Olomouc 2020

Musikfest Bremen 2019 Arp Schnitger-Festival in Grasberg

Sonnentöne und Girlandenläufe strömen aus den Orgelpfeifen. Die F-Dur-Toccata von Buxtehude versetzt in Festtagsstimmung, selbst wenn es derzeit wenig zu feiern gibt. Umso lieber lassen wir uns berauschen von den wie improvisiert wirkenden Einfällen, die auch den jungen Bach so faszinierten, dass er 465 Kilometer von Arnstadt nach Lübeck wanderte, um sie live zu erleben. Die phantastischen Seiten der Orgelliteratur hat Wolfgang Zerer vergangenen Oktober in München präsentiert: Vogelrufe sollen bei Messiaen die Offenbarung des Heiligen Geistes verlautbaren und Bach überrascht mit kryptischen Fugenthemen und effektvollen Kunstpausen. Sinnlicher Ruhepol: Der berühmte Choral in E-Dur von Franck, bei dem Zerer die orchestralen Registerfarben der Rieger-Orgel zum Leuchten bringt. Am Ende lässt der Hamburger Professor aber den norddeutschen Stylus Phantasticus triumphieren: Bruhns‘ großes e-Moll-Präludium formt solch exzentrische Tonfiguren, dass es glatt als Orgeldrama alla "Orfeo" durchgehen könnte.

Dietrich Buxtehude
Toccata F-Dur, BuxWV 156

Olivier Messiaen
Messe de la Pentecôte, Nr. 4: Communion "Les oiseaux et les sources"

Johann Sebastian Bach
Fuge c-Moll, BWV 575

César Franck
Choral für Orgel Nr. 1 E-Dur, op. 38

Johann Sebastian Bach
Das Wohltemperierte Klavier. Präludien und Fugen, BWV 846-893:
Praeludium es-Moll, BWV 877 / Fuge es-Moll, BWV 853 (gespielt in d-Moll)

Olivier Messiaen
Livre du Saint Sacrement. Nr. 3: "Le Dieu caché"

Nicolaus Bruhns
Präludium für Orgel e-Moll

Wolfgang Zerer, Orgel

Aufnahme vom 16.10.2020 beim Münchner Orgelherbst aus der Jesuitenkirche St. Michael, München

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk