Archiv

Holodomor 1932 und 1933
Wie die Welt vom Völkermord in der Ukraine erfuhr

Am 31. März 1933 veröffentlichte der britische Reporter Gareth Jones eine Reportage über den Stalinschen Genozid durch Aushungern, der allein in der Ukraine Millionen Menschen tötete. Gekonnt säte die stalinistische Propaganda Zweifel an dem Bericht.

Tschechne, Martin | 31. März 2023, 09:05 Uhr
Der Holodomor war eine von Menschen verursachte Hungersnot in der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik in den Jahren 1932 und 1933, der schätzungsweise 2,5 bis 7,5 Millionen Ukrainer zum Opfer fielen.
Eine enteignete Familie beim Verlassen des Dorfes Udachne im Bezirk Donezk um das Jahr 1933. (picture alliance / CPA Media)