Montag, 22. April 2024

Anschlag bei Moskau
Darum steht Russland im Fokus des „ISPK“

Russland ist für Islamisten schon lange ein Land der Ungläubigen. Unter Präsident Putin wurde die christlich-orthodoxe Religion gestärkt. Der IS-Ableger "Provinz Khorasan" gilt als Rivale der Taliban, die Kontakte zum Kreml unterhalten.

Adler, Sabine | 26. März 2024, 06:18 Uhr
Ein Heiligenbild von Maria, Blumen und eine Gedenkschrift für die Opfer des Terroranschlags in der Crocus City Hall nahe Moskau. DIESES FOTO WIRD VON DER RUSSISCHEN STAATSAGENTUR TASS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.
Die IS-Gruppierung „Provinz Khorasan“ (ISPK) hat sich zum Terroranschlag in der Crocus City Hall nahe Moskau bekannt. In der Vergangenheit hat es viele islamistische Anschläge in Russland gegeben. (picture alliance / dpa / TASS / Yegor Aleyev)