Archiv

Demenzkranke und ihre Bedürfnisse

Es sind viele und es werden immer mehr: 1,4 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz – in der nächsten Generation wird sich ihre Zahl verdoppeln. Grund genug, sich Gedanken darüber zu machen, wie man diesen Menschen und ihren Bedürfnissen am besten gerecht wird.

Eine Sendung von Dörte Hinrichs | 03.05.2013

Welche Möglichkeiten bietet die ambulante Betreuung und für wen sind Wohngemeinschaften sinnvoll? Wie müssen sich Alten- und Pflegeheime ausrichten, um den Betroffenen ein anregendes und würdevolles Lebensumfeld zu bieten, das auch emotional stabilisierend wirkt?

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden finden zunehmend Eingang in die Praxis: So kann mit Programmen aus Bewegung, geistiger Aktivität und alltagspraktischem Training das Voranschreiten der Demenz nachweislich verzögert werden. Sinnvolle Tätigkeiten, die an die Fähigkeiten und Erfahrungen der Betroffenen anknüpfen, steigern ihre Zufriedenheit: Sie beackern Gärten, putzen Gemüse für das Mittagessen, kaufen ein oder besuchen sogar Tanzschulen, Konzerte und Museen, die neuerdings spezielle Programme für Demenzkranke anbieten. All das fördert den Erinnerungswert und stärkt das Selbstwertgefühl dieser Menschen.

In der heutigen Sendung diskutieren wir über neue Ansätze im Umgang mit Demenzkranken und sind auch gespannt auf Ihre Erfahrungen und Ansichten.

Sie können sich wie immer kostenfrei an der Sendung beteiligen. Rufen Sie an unter Tel. 00800 44 64 44 64, faxen Sie uns unter 00800 44 64 44 65 oder schicken Sie eine Mail an lebenszeit@dradio.de.

Unsere Studiogäste:
Dr. Henning Scherf, ehem. Bremer Bürgermeister und Autor
Dipl. Päd. Gerlinde Strunk-Richter, Kuratorium Deutsche Altershilfe
Prof. Dr. med. Elmar Gräßel, Leiter des Bereichs Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum Erlangen

Literaturtipps:
Henning Scherf: "Altersreise. Wie wir alt sein wollen." Herder-Verlag 2013
"SingLiesel. Singen-Erleben-Erinnern" U.a. : Die schönsten Frühlingslieder.
Arno Geiger: "Der alte König in seinem Exil". dtv 2012
Martin Baltscheit: "Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor". Bloomsbury-Verlag, 2010