Archiv

Bamberger Symphoniker und Julia Fischer beim Rheingau Musik Festival
Drei Farben der Romantik

Die Romantik zeigt sich in diesem Konzert von drei verschiedenen Seiten: spröder Schönklang in Schumanns Violinkonzert, spielt von Julia Fischer, stolzer Patriotismus in der „Finlandia“ von Sibelius und Musikporträts in den „Enigma-Variationen“ von Elgar.

Am Mikrofon: Ursula Böhmer | 17.04.2023
Eine junge Frau, Julia Fischer, spielt mit welligen, offenem Haar und ernstem Blick ihre Geige.
Julia Fischer begann schon mit drei Jahren das Geigespielen und wurde mit 9 Jahren Jungstudentin in München. (Uwe Arens)
Pathetischer Nationalstolz trifft auf introvertierte Gefühlswelten beim Konzert mit den Bamberger Symphonikern. Im Kurhaus Wiesbaden spielte Star-Geigerin Julia Fischer Robert Schumanns Violinkonzert.  Außerdem dirigierte John Storgårds die patriotische Tondichtung „Finlandia“ von Jean Sibelius und Edward Elgars charaktervoll-rätselhafte „Enigma-Variationen“.

Ein zurückgehaltenes Werk

„Das Schumann-Violinkonzert liegt mir persönlich wahnsinnig am Herzen“, sagt Geigerin Julia Fischer. Auf den Konzertbühnen gehört es trotzdem nach wie vor eher zu den Schattengewächsen.
Entstanden kurz vor Schumanns psychischem Zusammenbruch und der Einweisung in die Nervenheilanstalt Bonn-Endenich 1853, befanden schon seine Frau Clara und sein Geiger-Freund Joseph Joachim das Werk für nicht gut genug, und ließen es dann auch nicht veröffentlichen.

Ohne Geigen-Know-How

Julia Fischer sagt: "Es ist nicht ganz glücklich geschrieben für die Geige." Es fehle die Rückkopplung zu einem Musiker, der den Komponisten unterstützt hätte, das Werk auf gute Spielbarkeit zu prüfen.
"Diese Arbeit fehlt beim Schumann-Violinkonzert, weil es geschrieben wurde und er [Robert Schumann] gleich danach eingewiesen wurde und sich dann keiner mehr um dieses Violinkonzert gekümmert hat. Beziehungsweise Joachim einfach beschlossen hat: Das ist kein gutes Werk!" Heutige Ohren hören das zum Glück anders.
Rheingau Musik Festival 2022
Aufnahme vom 7.7. 2022 aus dem Kurhaus Wiesbaden
Jean Sibelius
"Finlandia". Sinfonisches Gedicht für Orchester, op. 26

Robert Schumann
Konzert für Violine und Orchester d-Moll, WoO1

Zugabe:
Niccolò Paganini:
Caprice Nr. 17

Edward Elgar
Variationen über ein Originalthema für Orchester, op. 36 

Julia Fischer, Violine
Bamberger Symphoniker
Leitung: John Storgårds