Freitag, 23. Februar 2024

Geschichte der Reproduktionsmedizin
Kinder machen, Kinder kriegen

Vor 45 Jahren kam der erste im Labor gezeugte Mensch zur Welt: Louise Joy Brown. Damals sprach man vom Retortenbaby. Heute ist künstliche Befruchtung medizinische Routine – und zugleich Anlass für ethische und politische Debatten.

Tran, Anh | 17. August 2023, 16:30 Uhr
Auf einem Tisch liegt auf dem Bauch ein lachendes Kleinkind, links daneben ein gut gelaunter Mann
Das erste Retortenbaby der Welt, Louise Joy Brown, bei ihrem ersten Fernsehauftritt im US-amerikanischen Fernsehen 1979. Das durch künstliche Befruchtung außerhalb des Körpers der Mutter gezeugte Baby wurde am 25. Juli 1978 in Großbritannien geboren. (picture-alliance / dpa / UPI)