Samstag, 31.10.2020
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteBücher für junge LeserVom Bilderbuch über die Kraft des Lesens bis hin zur düsteren Dystopie26.09.2020

Kinder- und Jugendbücher aus KanadaVom Bilderbuch über die Kraft des Lesens bis hin zur düsteren Dystopie

Kanadas Gastlandauftritt auf der Frankfurter Buchmesse ist wegen der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben. Die neuen Übersetzungen der kanadischen Titel erscheinen trotzdem und spiegeln Kanadas kulturelle Vielfalt. Wir stellen sechs empfehlenswerte Kinder- und Jugendbücher vor.

Von Ines Dettmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Landesfahne von Kanada weht am blauen Himmel (dpa-Zentralbild / Patrick Pleul )
Kanadas Buchmessenauftritt ist verschoben - aber die Übersetzungen ins Deutsche sind da (dpa-Zentralbild / Patrick Pleul )
Mehr zum Thema

Kritik Die 7 besten Bücher für junge Leser im April

Abenteuerromane für Jugendliche Paul Bajorias, Jamila Gavin und Kenneth Oppel entführen in fremde Welten

Kritik - Die besten 7 Bücher für junge Leser im Juli

Bestenliste Die besten 7 im Monat August

Neue Bilderbücher Frühlingserwachen im Kinderbuch

Isabelle Arsenault: "Albert will lesen"

Isabelle Arsenault: „Albert will lesen“ (NordSüd Verlag) (NordSüd Verlag)Albert will einfach nur in Ruhe ein Buch lesen, doch das mit der Ruhe ist im Kindergarten gar nicht so einfach - selbst im Hof wird gegärtnert, Federball gespielt, Skateboard gefahren. Albert platzt der Kragen, doch am Ende holen sich alle Kinder Bücher. Eine wunderbare Bildergeschichte über die Lust am Lesen und Träumen.

Isabelle Arsenault: "Albert will lesen"
Aus dem Englischen von Anna Schaub
NordSüd Verlag, Zürich. 48 Seiten, 15 Euro, ab 4 Jahren.

David A. Robertson und Julie Flett (Illustration): "Als wir allein waren"

David A. Robertson/Julie Flett (Ill.): „Als wir allein waren“ (Little Tiger Verlag) (Little Tiger Verlag)Erst seit den späten 60er-Jahren ist es der indigenen Bevölkerung Kanadas nicht mehr verboten, ihre Kultur zu leben. Die Kinder hatte man vorher in Internate zwangseingewiesen und dort unterdrückt, damit sie ihre Herkunft vergaßen. David A. Robertson erzählt in seinem Bilderbuch einfühlsam und poetisch von der Kindheit seiner Cree-Großmutter - ein Plädoyer für respektvollen Umgang mit Menschen, Kulturen und Sprachen.

David A. Robertson und Julie Flett (Illustration): "Als wir allein waren"
Aus dem Englischen von Christiane Kayser
Little Tiger Verlag, Gifkendorf. 18 Seiten, 13,90 Euro, ab 5 Jahren.

Polly Horvath: "Super reich"

Polly Horvath: „Super reich“ (Verlag Freies Geistesleben) (Verlag Freies Geistesleben)Der zehnjährige Rupert Brown lebt in ärmlichen Verhältnissen mit unendlich vielen Geschwistern in Ohio. Pointiert erzählt Polly Horvath eine schräge, tragische und phantastische Weihnachtsgeschichte, in der die Familie Rivers Rupert mitnimmt auf eine wundersame Reise durch Zeit und Raum. Am Ende wird Rupert klar, dass sein Leben zwar nicht so reich, aber auch nicht unglücklicher ist als das anderer.

Polly Horvath: "Super reich"
Aus dem Englischen von Anne Brauner
Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart. 293 Seiten, 18 Euro, ab 9 Jahren.

Stéphanie Lapointe und Marianne Ferrer (Illustration): "Fanny Cloutier"

Buchcover Stéphanie Lapointe/Marianne Ferrer (Ill.): „Fanny Cloutier. Das Jahr, in dem mein Leben einen Kopfstand machte“ (Loewe Verlag) (Loewe Verlag)Fannys Dad ist zu Quallen-Forschungszwecken zu einem Wettbewerb nach Japan eingeladen. Sie soll solange bei der Schwester ihrer Mutter wohnen, die sie gar nicht kennt. Doch dann freundet Fanny sich mit Leonie an, mit der sie mitten in einem mysteriösen Abenteuer landet. Eine spannende und wunderbar gestaltete Geschichte.

Stéphanie Lapointe und Marianne Ferrer (Illustration): "Fanny Cloutier. Das Jahr, in dem mein Leben einen Kopfstand machte"
Aus dem Französischen von Anne Braun
Loewe Verlag, Bindlach. 384 Seiten, 16,95 Euro, ab 11 Jahren.

Myriam Daguzan Bernier und Cécile Gariépy (Illustration): "Unverblümt!"

Buchcover Myriam Daguzan Bernier/Cécile Gariépy (Ill.): „Unverblümt! Klare Fakten zu Sex und Aufklärung“ (Sauerländer Verlag) (Sauerländer Verlag)Das anspruchsvoll gestaltete Aufklärungsbuch von Myriam Daguzan Bernier und Cécile Gariépy ist einfach nur schön und witzig. Auch Erwachsene können jede Menge lernen: Von A wie Adoleszenz, Anziehung und Asexualität bis Z wie Zervixschleim und Zustimmung. Daneben gibt es immer wieder hilfreiche Tipps. Alles ist ansprechend und übersichtlich aufbereitet und nimmt die Jugendlichen ernst, ohne sich anzubiedern.

Myriam Daguzan Bernier und Cécile Gariépy (Illustration): "Unverblümt! Klare Fakten zu Sex und Aufklärung"
Aus dem Französischen von Maren Illinger
Verlag S. Fischer, Frankfurt a. M. 272 Seiten, 16 Euro, ab 14 Jahren.

Kenneth Oppel: "Bloom. Die Apokalypse beginnt in deinem Garten"

Buchcover Kenneth Oppel: „Bloom. Die Apokalypse beginnt in deinem Garten“ (Beltz & Gelberg Verlag) (Beltz & Gelberg Verlag)Schwarzes Gras beginnt sich fast überall auszubreiten, die Menschen leiden unter starken Allergien, die Versorgung mit täglichen Gütern ist eingeschränkt. Die drei Jugendlichen Anaya, Petra und Seth versuchen, gegen die Pflanzen zu kämpfen. "Bloom" ist ein spannender Ökothriller, der perfekt in unsere Zeit passt.

Kenneth Oppel: "Bloom. Die Apokalypse beginnt in deinem Garten"
Aus dem Englischen von Inge Wehrmann
Verlag Beltz & Gelberg, Weinheim. 345 Seiten, 16,95 Euro, ab 12 Jahren.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk