Klimaanpassung
Wie sich die Städte gegen extremes Wetter wappnen

Mehr Grün, mehr Schatten, weniger Beton: Auch die Städte in Deutschland müssen Hitzewellen und Starkregen besser in ihre Planung einkalkulieren. Ein Klimaanpassungsgesetz soll das befördern. Aber: Wer soll es bezahlen?

Büüsker, Ann-Kathrin | 03. Juli 2023, 18:40 Uhr
Ein Auto steckt nach einem Starkregen in der Stadt in den Fluten fest, das Wasser steht bis zum Autofenster.
Versiegelung der Innenstädte durch Beton und Asphalt: Starkregen belastet die Städte. Im Zuge des Klimawandels können sich diese extremen Wetterphänomene häufen. (Getty Images / Ric Aguiar)