Montag, 28. November 2022

Musik von Pierre Wissmer
Kleiner Prinz, großes Orchester

Stilistisch steht der 1992 gestorbene schweizerische Komponist Pierre Wissmer in der Tradition des französischen Impressionismus. Aber auch die Ballettmusiken von Igor Strawinsky haben ihn geprägt.

Am Mikrofon: Elisabeth Richter | 21.08.2022

Eine rote Rose.
Der Schweizer Komponist Pierre Wissmer hat den Roman "Le petit prince" von Antoine de Saint-Exupéry vertont. Er gab der Komposition aber bewusst einen anderen Titel "L'enfant et la rose". (unsplash)
Dirigent John Fiore hat mit dem Orchestre de la Suisse Romande nun einige von Wissmers sinfonischen Werken erstmals auf CD eingespielt. Darunter das zauberhafte „L'Enfant et la rose“ nach Saint-Exupérys „Der kleine Prinz“.
Pierre Wissmer (1915 – 1992)
Concertos et ouevres pour orchestre

L'Enfant et la rose (nach Der kleine Prinz von Saint-Exupéry)
Konzert für Oboe und Orchester
Konzert für Violine und Orchester Nr. 3
Clamavi (Sinfonisches Triptychon)

Nora Cismondi, Oboe
Oleg Kaskiv, Violine
Orchestre de la Suisse Romande
John Fiore, Leitung

Label: Claves