Montag, 18.11.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteSternzeitDer Himmel ist eine Kugel14.10.2019

Planetarium in Solingen eröffnetDer Himmel ist eine Kugel

Früher glaubten die Menschen, die Erde sei eine Scheibe - umgeben von der Himmelskugel. Für die antiken griechischen Naturphilosophen war die Kugelform das vollkommenste räumliche Gebilde. Und auch im Galileum der Sternwarte Solingen spielt eine Kugel eine zentrale Rolle.

Von Hermann-Michael Hahn

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Das Galileum in Solingen umfasst das neue Sternwartengebäude sowie das Planetarium im alten Kugelgasbehälter  (Galileum Solingen)
Das Galileum in Solingen umfasst das neue Sternwartengebäude sowie das Planetarium im alten Kugelgasbehälter (Galileum Solingen)
Mehr zum Thema

Weltweit einziges Planetarium im alten Gasspeicher Die Planetariumskugel von Solingen

Planetarien greifen noch heute auf diese Illusion einer Himmelskugel zurück. Dabei beschränken sie sich in der Regel aber auf jenen sichtbaren, halbkugelförmigen Teil des Himmels, der den Beobachter wie eine Käseglocke überdeckt.

Auf der Innenfläche einer solchen Halbkugel präsentieren sie einen mehr oder minder naturgetreuen Anblick des nächtlichen Sternhimmels.

Einen etwas anderen Weg ist man in den letzten Jahren in Solingen gegangen. Dort stand ein ausrangierter Kugelgasbehälter seit Jahren ungenutzt herum, bis jemand die Idee entwickelte, das angestrebte Planetarium in diesen Kugelgasbehälter zu integrieren.

Der japanische Planetariumsprojektor vor der Auslieferung – er liefert den künstlichen Sternhimmel im Innern des Kugelgasbehälters  (Galileum Solingen)Der japanische Planetariumsprojektor vor der Auslieferung – er liefert den künstlichen Sternhimmel im Innern des Kugelgasbehälters (Galileum Solingen)

Den Wunsch nach einem Planetarium hatten die Solinger Sternfreunde der Walter-Horn-Gesellschaft schon lange gehegt, aber erst durch diese bislang einmalige Verknüpfung von alter Hülle und Hightech-Inhalt gewann das Projekt eine Dynamik, die schließlich zum Ziel führte.

Finanziert durch großzügige Spenden aus der Bevölkerung, der lokalen Industrie sowie mit erheblichen Zuschüssen aus der Städtebauförderung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes, entstand so in Solingen ein neues Weltraumbildungszentrum. Vor gut drei Monaten hat das Galileum der Sternwarte Solingen seine Pforten geöffnet.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk