Montag, 30. Januar 2023

Archiv

Reihe
Verunsicherte Gesellschaft: Von Fragen und Antworten

Islamistisch motivierter Terror, Flüchtlingskrise, der Aufstieg populistischer Parteien, der Brexit, die Erosion des Vertrauens in die Politik, auch in die Medien, Globalisierungsängste, der digitale Wandel - eine Vielfalt von Faktoren sorgt für Verunsicherung und tief sitzende Irritation. Viele Menschen fühlen sich haltlos, bedroht, ängstigen sich - in Deutschland und in Europa.

27.12.2016

    Menschen in einem dunklen Tunnel
    Viele Menschen fühlen sich haltlos, bedroht und ängstigen sich. (imago / CHROMORANGE)
    Gleichzeitig verroht das Diskussionsklima, Wut und Beschimpfungen prägen die sozialen Netzwerke. Der Deutschlandfunk widmet sich zur Jahreswende in einer sechsteiligen Reihe auf dem Sendeplatz "Hintergrund" der "Verunsicherten Gesellschaft", vom 27.12.2016 bis 1.1.2017 jeweils um 18:40 Uhr.
    Dienstag, 27. Dezember 2016
    Teil 1: "Die Medien und der Terror"
    Eine Sendung von Anne Raith
    Mittwoch, 28. Dezember 2016
    Teil 2: "Das Phänomen Populismus"
    Eine Sendung von Susanne Grüter
    Donnerstag, 29. Dezember 2016
    Teil 3: "Die Sorge um die Arbeit"
    Eine Sendung von Ulrike Winkelmann
    Freitag, 30. Dezember 2016
    Teil 4: "Die Krisen Europas"
    Eine Sendung von Johanna Herzing
    Samstag, 31. Dezember 2016
    Teil 5: "Die Kölner Silvesternacht"
    Eine Sendung von Moritz Küpper
    Sonntag, 01. Januar 2017
    Teil 6: "Die autokratische Versuchung"
    Eine Sendung von Alois Berger
    Redaktion: Barbara Roth