Montag, 20. Mai 2024

Sinfonien von George Enescu
Rumänischer Geist und französische Tradition

Dirigent Cristian Măcelaru hat als Teenager sein Heimatland Rumänien verlassen. Mit dem Orchestre National de France präsentiert er jetzt die Sinfonik seines Landsmanns George Enescu in ihrer faszinierenden Vielseitigkeit.

Am Mikrofon: Christoph Vratz | 12.05.2024
Ein Mann mit schwarzen Haaren und schwarzem Anzug hat die Hände erhoben. In der rechten Hand hält er einen Dirigentenstab.
Seit 2020 ist Cristian Măcelaru Chefdirigent des Orchestre National de France. (Thomas Brill)
George Enescu
Sinfonien Nr. 1-3
Rumänische Rhapsodien op. 11 Nr. 1 & 2
Chœur de Radio France
Orchestre National de France
Leitung: Cristian Măcelaru

Label: Deutsche Grammophon