Dienstag, 23. April 2024

Journalistin verhaftet
Der Fall Faworskaja und Einschüchterungsversuche des Kreml

Die russische Journalistin Faworskaja berichtete jahrelang über den Regimekritiker Nawalny. Nun wurde sie verhaftet. Dem Kreml ist nicht nur sie, sondern auch ihr Arbeitgeber Sotavision ein Dorn im Auge, Russlands letzte unabhängige Nachrichtenagentur.

Florian Kellermann im Gespräch mit Sebastian Wellendorf | 03.04.2024
Die russische Journalistin Antonina Favorskaya wartet während einer Anhörung als Angeklagte in einem Glaskäfig am Basmanny-Bezirksgericht in Moskau, Russland.
Die russische Journalistin Antonina Favorskaya während einer Anhörung in Moskau. Ihr drohen bis zu sechs Jahre Gefängnis wegen angeblicher "Beteiligung an einer extremistischen Organisation". (IMAGO / SNA / Kirill Zykov)