Bücher für junge Leser 

Anna Woltz: "Sonntag, Montag, Sternentag"Eine Erfindung gegen die Angst

Anna Woltz: „Sonntag, Montag, Sternentag“ (Cover Carlsen Verlag / imago images / Panthermedia)

Noras Lieblingsbeschäftigung ist Erfinden. Als der neue Nachbarsjunge mit einer großen schwarzen Kiste einzieht, wird sie neugierig - und erfindet etwas für ihn. In dem einfühlsam erzählten Buch der niederländischen Autorin Anna Woltz erfahren junge Leserinnen und Leser auch einiges über Planeten.

Beitrag hören

BestenlisteDie besten 7 im Monat September

24.03.2019, Sachsen, Leipzig: Auf der Leipziger Buchmesse lesen Kinder in der Kinderbuchhandlung. Die Buchmesse findet bis zum 24.03.2019 statt. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-zentralbild/ZB | Verwendung weltweit (dpa / Waltraud Grubitzsch)

In den Septemberbüchern wandern wir mit Tieren durch das Jahr, fragen nach der Herkunft der Lebensmittel, begleiten ein Mädchen zum ersten Mal in den Kindergarten und eine Jugendliche durch ihre ersten verliebten Verwirrungen. Aber es geht auch um schwere Verluste: der Heimat, des Opas oder sogar der ganzen Familie.

Beitrag hören

Kriminalromane für junge LeserSpannende und abwechslungsreiche Krimis

Eine zauberhafte Sequenz aus einem Traum mit einem Mädchen am Meer mit Felsen, umgeben von einem Affen und einem Heißluftballon. (Imago / Westend61)

Krimis für Kinder und Jugendliche? Da werden oft nur die üblichen Verdächtigen genannt: Die drei ???, TKKG, Fünf Freunde. Alles, was als Reihe und schon lange gut läuft. Wer einen spannenden Kriminalroman lesen will, kann aber durchaus auch Neues, Abwechslungsreiches entdecken.

Beitrag hören

BestenlisteDie besten 7 im Monat August

Ein Mädchen liegt in einer Hängematte und liest  (imago images / Westend61)

Ein Sommerhaus am See, ein Unglück auf einem Campingplatz, die Suche nach einem ungewöhnlichen Haustier, ein Blick in den Osten Deutschlands der 1990er-Jahre, ein Mädchen, das 1916 ihren Vater im Krieg vermisst, Gedichte für Jugendliche und einen Thriller. Bunte Sommermischung für alle Alter.

Beitrag hören

Klimawandel im Kinder- und JugendbuchMan muss nur irgendwo anfangen

5 Bücher zum Thema Kinder und Umwelt (Cover von Moritz, Arena, Rowohlt, Magellan und Beltz & Gelberg Verlag)

Klimawandel und Umweltschutz – das sind gerade für Kinder und Jugendliche hochwichtige Themen. Es geht schließlich um ihre Zukunft. Die Zahl der Kinder- und Jugendbücher zum Thema ist deshalb riesig. Wir stellen eine Auswahl empfehlenswerter Titel vor - vom Bilderbuch bis zum Jugendroman.

Beitrag hören

Aktuelle Fantasy-LiteraturMehr als nur Weltflucht

4 Cover aktueller Fantasy-Literatur für Kinder und Jugendliche (Cover Verlag Freies Geistesleben, Loewe, Fischer, Hanser)

Waren es früher Märchen, in denen Drachen, Hexen und andere fantastische Wesen zum Leben erwachten, ist das heute häufig die Fantasy-Literatur. Wie vielgestaltig dieses Genre auch im Kinder- und Jugendbuchbereich ist, zeigen wir in diesem Überblick über einige aktuelle Neuerscheinungen.

Beitrag hören

"Weg war das Ihmchen!"Jan Philipp Reemtsma als Kinderbuchautor

Jan Philipp Reemtsma, Nikolaus Heidelbach und „Weg war das Ihmchen!“ (Cover Kampa Verlag © Daniel Reinhardt, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur (Reemtsma) und © Nikolaus Heidelbach (Selbsporträt von ihm))

"Alle Kinder sind ängstlich, alle Kinder entwickeln Strategien damit umzugehen", sagt der Germanist und Autor Jan-Philipp Reemtsma. Bücher seien oft ein Aktionsfeld, um die eigenen Fantasien auszuprobieren. Vielleicht wimmelt es deshalb in seinem Kinderbuch von Fantasietieren und fantastischen Ereignissen.

Beitrag hören

Espen Dekko: "Sommer ist trotzdem"Tränen ändern nichts?

Der Autor Espen Dekko und sein Roman „Sommer ist trotzdem“ (Buchcover Thienemann Verlag / Autorenportrait privat)

Ein Mädchen verbringt die Sommerferien bei den Großeltern am Meer, mit Bootsfahrten, Lachanfällen und Salzwasser in der Nase. Eigentlich ist alles wie immer. Dennoch ist alles anders - denn es ist der erste Sommer nach dem Tod ihres Vaters. Und da sind auch Klöße im Hals und Wut.

Beitrag hören

Sarah Bergmann: "Der Junge aus dem Trümmerland"Im Bann seines Schwures

Buchcover Sarah Bergmann: „Der Junge aus dem Trümmerland“ (Bucchover magellan Verlag / Hintergrund picture alliance / dpa)

Als sein Vater in den Krieg zog, versprach Paul, dass er auf seine Mutter „gut aufpassen“ werde. Mittlerweile ist Paul 13 und der Krieg zwei Jahre vorbei – ohne jede Nachricht vom Vater. Dann der Schock: Pauls Mutter will einen der siegreichen „Neger-Soldaten“ heiraten.

Beitrag hören

Timon und Julian Meyer: "Heute nicht"Das Zauberwort "morgen"

Timon und Julian Meyer: "Heute nicht – doch vielleicht morgen" (Buchcover Diogenes Verlag )

Wenn Kinder mit einer Krise konfrontiert werden, sind die Eltern in der Verantwortung, sachlich zu informieren und Ängste zu nehmen. Timon und Julian Meyer haben gerade ein Bilderbuch herausgebracht, das zufällig zur Coronakrise passt. Es macht Hoffnung auf ein - möglicherweise - besseres Morgen.

Beitrag hören

Illustratorinnen Katrin Stangl und Heike HeroldDas richtige Bild finden

2 Bücher, die von Heike Herold und Katrin Stangl illustriert wurden (Buchcover Beltz & Gelberg Verlag und Peter Hammer Verlag)

Die preisgekrönten Illustratorinnen Katrin Stangl und Heike Herold arbeiten seit zehn Jahren in einer Ateliergemeinschaft. Was sie trotz unterschiedlicher Stile verbindet, ist ihr Anspruch an ein gutes Bild - und die intensive Auseinandersetzung mit dem Text.

Beitrag hören

BestenlisteDie besten 7 im Monat Juni

Ein Kind sitzt auf einem Buchstapel vor einem Bücherregal und liest ein Buch. (imago / Thomas Eisenhuth)

Palmen am Nordpol, tote Hunde auf einer Brücke, eine dicke Dame im Kioskhäuschen, ein Junge, der ans Meer möchte und die Reise eines besonderen Zugvogels, eine Freundschaftsgeschichte und der Wunsch eines Mädchens nach einer Familie - Geschichten mit jungen Menschen für junge Menschen.

Beitrag hören

KritikergesprächDer Run auf Beethovens Locken

4 neue Bücher im Kinder- und Jugendbuch (Verlag Beltz & Gelberg, Gerstenberg, Fischer, Gerstenberg Verlag)

Ludwig van Beethoven war kaum gestorben, da begann schon das Geschacher um sein Andenken. Sogar Reliquien wurden gejagt, erst verschwanden Locken, dann der Schädel des genialen Komponisten. Davon erzählen Peer Meter und der Zeichner Rem Broo in einer Graphic Novel zum 250. Geburtstag Beethovens.

Beitrag hören

Yves Grevet: "Vront"LongLife-Chip neben dem Herzen

(Cover Mixtvision / Autorenportrait © Editions Syros, Paris)

Seine dystopische Romantrilogie "Méto" hat Yves Grevet in Frankreich und bei uns bekannt gemacht. Danach folgte eine weitere Dystopie, der Zweiteiler "Nox". Grevet bleibt dem Thema auch mit seinem neuen Roman treu: In "Vront" wehrt sich eine Gruppe Jugendlicher gegen umfassende Überwachung.

Beitrag hören

Schriftstellerin Claudia SchreiberMit dem besonderen Blick der Kinder

Die Schriftstellerin Claudia Schreiber (Jelina Berzkalns / Deutschlandradio)

Von der Journalistin über Kindernachrichten im Fernsehen zur erfolgreichen Schriftstellerin: Als die Mauer fiel, begleitete Claudia Schreiber Kinder in den Westen, porträtierte sie über ein Jahr. Das Beste, was ich erleben durfte, erzählt sie im Dlf. Ein Gespräch über die Suche nach dem richtigen Ton.

Beitrag hören

BestenlisteDie besten 7 im Monat Mai

Die besten 7 im Monat Mai (Cover: Nord Süd Verlag / Gerstenberg Verlag / Verlag Urachhaus / Aladin Verlag / Beltz & Gelberg / Dumont Verlag )

Bilderbücher über den Kanarienvogel „Harzer Roller“, der in der ganzen Welt beliebt war und über die erste Bergbesteigung des Mont Blanc. Zwei Bilderbücher über Egozentriker, einen besitzsüchtigen Mann mit Namen Fausto und eine Zyklopen - die besten 7 im Mai.

Beitrag hören

Wilma Geldof: "Reden ist Verrat"Niemals so werden wie der Feind

Wilma Geldof und Freddie Oversteegen (© Rob van Weegen)

Das Mädchen mit den Zöpfen, Freddie, ist 15 Jahre alt, als sie sich einer Widerstandsbewegung gegen die Nationalsozialisten anschließt. Nur ein Jahr später besitzt sie eine Pistole. Wilma Geldofs Roman ist nach Erlebnissen der niederländischen Widerstandskämpferin Freddie Oversteegen erzählt.

Beitrag hören

Bücher für junge LeserDreiecksgeschichten in Teenagerjahren

Der Jugendbuchautor Michael Sieben (privat / Carlsen Verlag)

Michael Siebens Jugendromane erzählen von Freundschaften, von Verlusten, Trauer und von Schuldgefühlen, die man hat, weil man Haltungen und Standpunkte erst entwickeln muss. Eine Zeit der Peergruppe und des besonderen Zusammenhalts.

Beitrag hören

BestenlisteDie besten 7 im Monat April

Buchcover der besten 7 im Monat April (Buchcover Gerstenberg, Klett Kinderbuch, Büchergilde, Moritz, Jacoby & Stuart, Kunstanstifter, Beltz & Gelberg)

Die Aprilliste lockt mit Tieren: Hase und Wolf, Bienen, Ameise und Hirschkäfer, Maus, Hund und Pinguin, Malfisch und Dino. Aber definitiv nicht mit Seepferdchen, die sind nämlich ausverkauft. Außerdem geht es noch um einen Schwimmbadbesuch, den Wald und eine Kindheit in den 1950er Jahren.

Beitrag hören

Debüts im BilderbuchNeue Stimmen und Striche

Iris Anemone Paul mit ihren Jugendliteraturpreisen für "Polka für Igor" (Cover Kunstanstifter Verlag / Portrait © Sebastian Kissel / AKJ)

Der Deutsche Jugendliteraturpreis fürs Bilderbuch ging 2019 an die Debütantin Iris Anemone Paul. Kein Zufall - im Bilderbuch-Segment gibt es gerade eine Flut von Debüts. Eine neue Generation von talentierten Zeichnerinnen drängt auf den Markt, die mit ihrer Bildsprache neue Akzente setzen.

Beitrag hören

Stefanie Höfler: "Helsin Apelsin und der Spinner"Die gewaltige rote Kribbelwelle

Die Schriftstellerin Stefanie Höfler und ihr Roman "Helsin Apelsin und der Spinner" (Buchcover Beltz Verlag / Autorenportrait Christina Neidenbach)

Stefanie Höfler hat sich mit Jugendbüchern über häusliche Gewalt, den plötzlichen Tod der Mutter oder Mobbing einen Namen gemacht. Jetzt legt sie ihr erstes Kinderbuch vor, mit einem eigensinnigen Mädchen als Heldin. Helsin steht im Mittelpunkt einer aufregenden Freundschaftsgeschichte.

Beitrag hören

Die niederländische Schriftstellerin Bette WesteraLeben mit dem Tod

Die Schrifstellerin Bette Westera und ihr Buch "Überall & Nirgends" (Cover Susanna Rieder Verlag / Autorenportrait (c) Robert Elsing)

Das zentrale Thema der Gedichtbände der Niederländerin Bette Westera ist neben philosophischen Fragen - der Tod. Kindgerecht, mal gereimt, mal ungereimt, setzt sie sich mit dem Verlust eines geliebten Lebewesens - mit Trauern, Erinnern und Abschiednehmen - auseinander. Dabei darf der Humor nicht fehlen.

Beitrag hören

Kinderbuchautor Oliver ScherzAbenteuer abseits ausgetretener Pfade

Cover "Ein Freund wie kein anderer“ und „Ein Freund wie kein anderer. Im Tal der Wölfe“  (Silberfisch u. Thienemann Verlag)

Elefant, Bär oder Maulwurf: Viele Tiere und vor allem jede Menge Kinder bevölkern die Kinderbücher von Oliver Scherz, in denen immer Freundschaft und Mut im Mittelpunkt stehen. Klein hilft Groß, Groß rettet Klein – das Leben ist nur schön im Miteinander.

Beitrag hören

Carolina Celas: "Bis zum Horizont"Alles eine Frage der Perspektive

Die Autorin Carolina Celas und ihr Buch "Bis zum Horizont" (Buchcover Gestalten, Autorenportrait (c) Mariana Lopes)

Mal weit weg, mal ganz nah und manchmal gar nicht zu sehen: Der Horizont fasziniert und verwundert, Kinder ebenso wie Erwachsene. Die Portugiesin Carolina Celas nähert sich der mysteriösen Linie in einem Bilderbuch – ein farbenfrohes Spiel mit unserer Wahrnehmung.

Beitrag hören

Kirsten Boie zum 70. Geburtstag"Lesen ist nicht altmodisch"

Die Schriftstellerin Kirsten Boie (Oetinger Verlag / (c) Indra Ohlemutz)

Kirsten Boie hat mehr als 100 Kinder- und Jugendbücher geschrieben, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Zudem ist sie politisch aktiv und setzt sich für eine umfangreiche Leseförderung ein: Am 19. März wird sie 70 Jahre alt. Im Dlf sagte sie, Lesen öffne Kindern alle Türen in die Zukunft.

Beitrag hören

BestenlisteDie besten 7 im Monat März

Buchcover der besten 7 im Monat März (Buchcover Gerstenberg, NordSüd, Klett Kinderbuch, Reprodukt, Hanser, Rowohlt)

Kindheit eines Mädchens, das im 18. Jahrhundert Forscherin werden will, eines Mädchens mit einem kranken Bruder, eines Jungen in Japan in den 1930er-Jahren. Spannende Biografien. Auch über die Suche nach dem Platz in der Gesellschaft. Ein buntes Allerlei über Fremdes und Vertrautes.

Beitrag hören

KritikergesprächVon Wölfen und Sextanten

Buchcover der 4 besprochenen Bücher (Buchcover Peter Hammer Verlag, Gerstenberg Verlag, Ueberreuther Verlag, Atrium Verlag)

Romulus und Remus, Rotkäppchen, Odin und sein Wolf: Um kaum ein Tier ranken sich so viele Mythen wie um jenes Tier, von dem der Haushund abstammt. "Wölfe" ist eines von vier vorgestellten Büchern im "Kritikergespräch". Doch auch ein Sextant und ein Brief an die Königin von England spielen eine Rolle.

Beitrag hören

William Sutcliffe: "Wir sehen alles"Drohnenkrieg über London

Buchcover von William Sutcliffe: "Wir sehen alles" und eine Szene aus Gazakrieg (Buchcover Rowohlt Verlag / Hintergrund: Mahmud Hams - AFP)

Alan ist ein "Joystick Hero" - er fliegt bewaffnete Drohneneinsätze auf „Terroristen“. Auch wenn die Geschichte in einer dystopischen Version Londons spielt, stellt der britische Schriftsteller William Sutcliffe unübersehbar den Bezug zu Israel her. Ein spannendes, aber auch sehr hartes Buch.

Beitrag hören

Mehr anzeigen