Mittwoch, 17. April 2024

Mordende Freikorps
Hermynia Zur Mühlen: "Die weiße Pest"

Hermynia Zur Mühlen erzählt 1926 in „Die weiße Pest“ von rechten Freikorps der „Schwarzen Reichswehr“ und ihren rund 400 politischen Morden. Ihnen fielen auch die Antimilitaristen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum Opfer.

Schröder, Julia | 15. März 2024, 16:10 Uhr
Die österreichische Schriftstellerin Hermynia Zur Mühlen, undatierte Aufnahme
Die österreichische Schriftstellerin Hermynia Zur Mühlen: Ihr Nachlass gilt als verschollen. (Literaturarchiv)