Archiv

Ronald Brautigam mit Klavierkonzerten von Johann Wilhelm Wilms
Scherzen auf schwarz-weißen Tasten

Johann Wilhelm Wilms lebte um 1800 und komponierte viel beachtete Werke. Nun hat der Fan historischer Tasteninstrumente Ronald Brautigam alle Klavierkonzerte eingespielt, von denen wir zwei vorstellen, voller Witz und Virtuosität.

Am Mikrofon: Thilo Braun | 30.01.2023
Blick auf die Tasten eines historischen Flügels.
Ronald Brautigam ist Fan historischer Tateninstrumente, die eine besondere Klangqualität mitbringen und damit ein besonderes Musikerlebnis ermöglichen. (Unsplash / Joshua Hoehne)
Die alte niederländische Hymne schlug rabiate Töne an: „Wem niederländisches Blut in den Adern fließt, von fremdem Schmutze frei“, der solle für König und Vaterland das „göttliche Festlied“ anstimmen. Karnevaleske Ironie dabei: Die Melodie schrieb ein Mann, der 30 Kilometer nördlich von Köln geboren wurde, von Johann Wilhelm Wilms.

Ein großer Beethoven-Interpret

Seit seinem 19. Lebensjahr lebte er zwar in Amsterdam, blieb dem Rheinland aber verbunden, nicht zuletzt dadurch, dass er als Klaviervirtuose die Werke des Zeitgenossen Beethoven unters Volk brachte.
Wie passend, dass seine eigenen Klavierkonzerte nun ausgerechnet vom Amsterdamer Ronald Brautigam aus der Versenkung geholt wurden, der ebenso die Werke Beethovens besonders liebt.

Schönes Repertoire vollständig entdecken

Die Werke dieser Aufnahme bilden den Abschluss seiner Gesamteinspielung aller noch vorhandenen Wilms-Klavierkonzerte mit der Kölner Akademie, die als Koproduktion mit dem Deutschlandfunk entstand.
Der Tonfall dabei? Wie ein Gespräch unter Freunden: neugierig, witzig, virtuos.
Ronald Brautigam blickt lächelnd in die Kamera, während seine grauen Locken seinen Kopf umgeben.
Pianist Ronald Brautigam liebt das "Unperfekte", das weniger Glatte, an den historischen Instrumenten, die mehr Atmosphäre in die Musik bringen. (Marco Borggreve)
Johann Wilhelm Wilms „The Piano Concertos Vol. 2“
Aufnahmen vom August 2021 aus der Immanuelskirche Wuppertal
Johann Wilhelm Wilms
Konzert für Klavier und Orchester F-Dur, op. 32
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur, op. 55

Ronald Brautigam, Fortepiano
Kölner Akademie
Leitung: Michael Alexander Willens