Dienstag, 21. Mai 2024

Studie
Autoverkehr verursacht deutlich höhere Kosten als ÖPNV

Durch Autolärm und -Abgase entstehen externe Kosten, die häufig nicht von Autofahrern gezahlt werden. 100 Milliarden Euro sollen es jährlich sein, so eine vom Bündnis Klimaallianz in Auftrag gegebene Studie. Das sind 21 Mal mehr als im ÖPNV.

Hammer, Benjamin | 29. April 2024, 13:44 Uhr
Autoverkehr und Straßenbahn bei Dämmerung an der Invalidenstraße
Eine Kernaussage der Studie: Wenn die wahren Kosten des Autoverkehrs berücksichtigt werden, erscheinen Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr deutlich lohneswerter. (picture alliance / Jochen Eckel / Jochen Eckel)