Sonntag, 14. April 2024

JazzBaltica 2023: Nils Petter Molvaers Khmer-Projekt
Zurück in die Zukunft

Vor 25 Jahren erschien vom norwegischen Trompeter Nils Petter Molvaer das bahnbrechende Album „Khmer“: eine aufregende Verbindung akustischer und elektronischer Klänge. Bei der JazzBaltica 2023 präsentierte Molvaers Band eine umjubelte Neuauflage.

Am Mikrofon: Thomas Loewner | 05.09.2023
In einem Stadtwald steht ein älterer Mann mit graumeliertem Bart und schaut lächelnd in den Himmel.
Wichtiger Wegbereiter eines neuen Jazz-Sounds aus Norwegen: Nils Petter Molvaer. (Andre Clemetsen)
Das Konzert bestand zu großen Teilen aus den bekannten Stücken des „Khmer“-Albums. Und mit dem Gitarristen und Elektronik-Tüftler Eivind Aarset war auch einer der wichtigsten Protagonisten von damals dabei.

Magische Sounds zu nächtlicher Stunde

Auf den meisten anderen Positionen hat Molvaer seine Band im Vergleich zu den Studioaufnahmen zwar personell verändert, der Charakter des Originals ist aber erhalten geblieben. Mit zwei Ausnahmen: anders als auf dem Album sind bei der Live-Besetzung zwei Schlagzeuger dabei gewesen, wodurch die Gegensätze zwischen ruhigen Passagen und druckvollen Momenten noch extremer und packender geklungen haben.

Eine Not zur Tugend gemacht

Da fiel auch gar nicht auf, dass Nils Petter Molvaer beim JazzBaltica-Auftritt auf sein elektronisches Equipment verzichten musste, weil es nicht rechtzeitig zum Konzertbeginn geliefert wurde. Er spielte seine Trompete kurzerhand ohne jegliche klangliche Verfremdung.
Aufnahme vom 24.6.2023 beim Festival JazzBaltica in Timmendorfer Strand
Musikliste:
1. Platonic Years (Nils Petter Molvaer)
2. Khmer (Niel Petter Molvaer)
3. Wilderness (Nils Petter Molvaer)
4. On Stream (Nils Petter Molvaer)
5. Tløn (Nils Petter Molvaer)
6. Song Of Sand (Nils Petter Molvaer)
Nils Petter Molvaer – Trompete
Eivind Aarset – Gitarre, Elektronik
Audun Erlien – Bass
Rune Arnesen – Schagzeug
Per Lindvall – Schlagzeug
DJ Strangefruit – Elektronik
Jan Bang - Elektroni