Dienstag, 27. September 2022

Archiv


Zu viel Stickstoff in Trink- und Grundwasser

Am Weltwassertag der Vereinten Nationen wird oft an Länder erinnert, bei denen es an Trinkwasser oder sanitären Anlagen mangelt. Wir in Deutschland haben zwar genug Wasser, dafür erfüllt es in manchen Teilen nicht die EU-Kriterien.

Von Susanne Schrammar | 22.03.2011

    Trinkwasser muss in Deutschland und in der EU bestimmte Kriterien erfüllen. Beispielsweise sollte Grundwasser nicht mehr als 50 Milligramm Nitrat pro Liter Grundwasser enthalten. Genau das aber ist der Fall in Niedersachsen, wo trotz der Mahnungen aus Brüssel, das Grundwasser immer noch stärker belastet ist, als in anderen Bundesländern. Auch um Flüsse, Bäche und Seen ist es schlecht bestellt. Rund 62 Prozent der Landesfläche seien in einem schlechten chemischen Zustand, musste die Landesregierung kürzlich einräumen. Der Dünger und das Vieh in der Landwirtschaft sind schuld - ließ sie wissen. Schon seit längerem sollen Pilotprojekte helfen, in denen Landwirte besser geschult werden.

    Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 22. August 2011 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.