Archiv

"Zwei große politische Liedermacher"Bundestagspräsident Norbert Lammert über Heine und Biermann

Norbert Lammert denkt bei Deutschland an zwei berühmte Dichter und Denker, an Heinrich Heine und Wolf Biermann, "Gesinnungsbrüder und Komplizen im Geiste".

Von Stephanie Rapp | 13.11.2016

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) gestikuliert am 16.12.2015 bei einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur dpa im Deutschen Bundestag in Berlin.
Norbert Lammert wurde 1980 zum ersten Mal in den Bundestag gewählt. (picture-alliance/ dpa/ Bernd von Jutrczenka)
Wenn Norbert Lammert, der zweite Mann im Staat, an Deutschland denkt, denkt er "mindestens so sehr an Kultur wie an Politik". Besonders wichtig sind ihm Heinrich Heine und Wolf Biermann, zwischen denen er viele Parallelen entdeckt: Beide wurden in ihrem Heimatland angefeindet. Beide haben sich in ihrem Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit nicht beirren lassen. Zu Wolf Biermanns 80. Geburtstag am 15. November erinnert Norbert Lammert noch einmal an die Ausbürgerung des Liedermachers aus der DDR vor genau 40 Jahren.
Seit 2005 Präsident des Deutschen Bundestages
Norbert Lammert ist einer der erfahrensten Politiker Deutschlands. 1948 in Bochum geboren, begann er seine politische Karriere bei der Jungen Union und trat 1966 in die CDU ein. 1980 wurde er zum ersten Mal in den Bundestag gewählt, dem er seit 2005 als Präsident vorsteht. Bei der nächsten Bundestagswahl, so hat er es bereits öffentlich angekündigt, wird er nicht mehr kandidieren.