• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 20:10 Uhr Hörspiel

Brexit-VotumEU darf sich nicht von Rache leiten lassen

Wer fordert, dass die Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien gleich morgen beginnen sollen, meine in Wirklichkeit: "Raus mit Euch". Die Führer der EU sollten sich nicht von Rachegelüsten leiten lassen, kommentiert Friedbert Meurer. "Das Referendum ist eine demokratische Entscheidung gewesen – das gilt es zu respektieren, so schwer es fällt."


Das Karlsruher EZB-UrteilEin Versuch, Frieden zu stiften

Die Karlsruher Richter haben die Verfassungsbeschwerden der deutschen Draghi-Gegner bezüglich der EZB abgewiesen. Diese Entscheidung sei eine Atempause, ein Befriedungsversuch, der der Europäischen Union ausgesprochen guttue, gerade jetzt, wo der Brexit am Zusammenhalt der Union rüttle. Es kommentiert Gregor Peter Schmitz von der "Wirtschaftswoche".


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 29.06.2016 19:05 Uhr

Kommentar
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Sendehinweis

Gemäß den Bestimmungen des Telemedienkonzeptes und des Rundfunkänderungsstaatsvertrages dürfen wir Kommentare nur sieben Tage lang ab Veröffentlichung anbieten.

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Kommentar" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk