Mittwoch, 17. April 2024

Karin Prien (CDU) zu Thüringen
"Es gab keine Absprachen mit der AfD"

Die CDU-Vizevorsitzende Karin Prien schließt eine Zusammenarbeit mit der AfD aus. Aber: "Die CDU muss konstruktive Sacharbeit in Thüringen machen können, ohne dass gleich dieser Vorwurf erhoben wird", sagt sie. Die Kritik der AfD-Nähe sei infam.

Grunwald, Maria | 15. September 2023, 07:15 Uhr
Karin Prien, Ministerin für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur in Schleswig-Holstein, stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands, spricht im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.
Die stellvertretende Parteivorsitzende der CDU, Karin Prien, verteidigt das Vorgehen der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag. Dort wurde ein CDU-Gesetzentwurf mit Stimmen der AfD und FDP verabschiedet. (IMAGO / Frank Gaeth / IMAGO / Frank Gaeth)