• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Fehlerkultur in unterschiedlichen GesellschaftenSchöner Scheitern

Irren ist menschlich: In jeder Gesellschaft, in jeder Kultur gibt es eine bestimmte Art und Weise, Fehler zu bewerten und mit Fehlern umzugehen. Die Null-Fehler-Logik ist überholt, und Fehlerkultur ist längst ein Begriff aus Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Aus Irrtümern kann man lernen - es kommt auf den richtigen Umgang damit an.


Neuere und Neueste GeschichteDas Ruhrgebiet - seit 200 Jahren permanent im Wandel

Das Ruhrgebiet mit fünf Millionen Einwohnern ist Schmelztiegel der Kulturen, Weltmeister in Sachen Integration. Beispielhaft steht dafür die Eingliederung der einstigen Ruhrpolen und der einstigen Gastarbeiter. Der Ballungsraum lebt seit Jahrhunderten den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel. Aber der "Ruhrpott" ist auch eine Region zwischen Depression und Hoffnung.

Religionssoziologe Detlef PollackDeutsch-Türken fühlen sich hier wohl, aber...

Fast alle Deutschen mit türkischen Wurzeln hätten einen positiven Bezug zu Deutschland, sagte der Religionssoziologe Detlef Pollack von der Uni Münster im DLF. Zugleich sei aber der islamische Fundamentalismus unter ihnen weit verbreitet. Das gehe aus einer Emnid-Umfrage hervor.


TagungErste Weltkrieg in der Geschichtsschreibung der DDR

Die Teilung Deutschlands hat zu unterschiedlichen Geschichtsschreibungen in der DDR und in der Bundesrepublik geführt, insbesondere was die Rolle der Sowjetunion und der USA im Zweiten Weltkrieg betrifft. Aber wie in der DDR der Erste Weltkrieg interpretiert wurde, ist bislang kaum untersucht worden. An der Europa-Universität Viadrina trafen sich Wissenschaftler dazu zu einer Tagung.


Die vierte industrielle RevolutionWo bleibt der Mensch, wenn die Roboter kommen?

Die vierte industrielle Revolution wird kommen, da sind sich Experten einig. Unklar ist aber, was das für den Menschen bedeutet und welche Berufsgruppen vielleicht besonders betroffen sind.


StädteplanungEine Stadt ist nur so gut wie ihre öffentlichen Räume

"Die dritte Dimension der Stadt", unter diesem Titel haben Experten in Zürich über die Zukunft des Städtebaus diskutiert. Besonderes Augenmerk galt den Straßen und öffentlichen Plätzen, die aus ihrer Sicht einen entscheidenden Beitrag zum Wohlfühlfaktor in der Stadt leisten. Ein weiteres Thema: Digitalisierung und ihr Einfluss auf die Stadt.


Sexueller MissbrauchDen Betroffenen zuhören

Sexueller Missbrauch an Kindern und Jugendlichen sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Vielen Opfern fällt es schwer, sich Angehörigen oder Beratungsstellen anzuvertrauen - das Gefühl der Scham ist oft zu groß. Eine unabhängige Expertenkommission will die Fälle in Heimen, Schulen und Familien jetzt aufarbeiten.


Antike Vorstellungen von Körper und SeeleWie ein achtarmiger Oktopus

Befindet sich die Seele im Herzen oder im Gehirn? Und was ist die Seele überhaupt? Darüber zerbrachen sich antike Philosophen und Mediziner den Kopf. Seit Dienstag widmet sich die Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus" im Medizinhistorischen Museum der Charité antiken Vorstellungen vom belebten Körper. Und das mitten zwischen den pathologischen Präparaten des Mediziners Rudolf Virchow.


ReligionWarum Menschen glauben

Jede bekannte Kultur basiert auf einem religiösen Fundament, Religion spielt in der Menschheitsgeschichte eine nicht zu unterschätzende Rolle. Sinnstiftung, moralische Orientierung - Wissenschaftler suchen schon lange nach Erklärungen dafür, warum Menschen glauben. Letzte Antworten gibt es nicht - aber einige neue Forschungsergebnisse.


AusstellungDie ungeheime Welt der Spionage

Lassen sich in der langen Geschichte der Spionage Muster der Agenten erkennen? Ist Spionage nur ein Spiel? Und sind Spieler für den Agentenberuf am besten geeignet oder Bürokraten? Die geheime Welt der Spionage wird in Deutschland nur selten erforscht. Nach zwei Historikertreffen zum Thema wurde jüngst die Ausstellung "Achtung Spione" in Dresden eröffnet.


Minderjährige Flüchtlinge "Ich heiße Mehran, ich will später mal Polizist werden"

In Deutschland ist wenig über die vielen jungen Flüchtlinge bekannt, die im vergangenen Jahr gekommen sind. Bislang standen die rund 70.000 unbegleiteten Minderjährigen im Mittelpunkt. Doch jetzt wurden auch Kinder und Jugendliche befragt, die mit ihren Familien geflohen sind. Ihre Wünsche sagen viel darüber aus, wie sie hier empfangen wurden.


Karlsruher RepublikZur Geschichte des Bundesverfassungsgerichtes

Mit dem Bundesverfassungsgericht nahm 1951 ein Kontrollgremium seine Arbeit auf, das es zuvor in Deutschland noch nie gegeben hatte. Von altgedienten Juristen wurde es anfangs belächelt und von der Politik gelegentlich angefeindet. In der Bevölkerung erwarb es aber dauerhaft hohes moralisches Ansehen.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 30.06.2016 20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Wahlverhalten von Migranten
Eine Studie zu politische Präferenzen von Türken und Russlanddeutschen

Geschichte linker Politik in der BRD 1947-1984
Eine Tagung am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Praktiken und Diskurse der Rechten
Das neue KURSBUCH 186: „Rechts. Ausgrabungen“

Hannah Arendt weiterdenken
Ein Gespräch mit der Philosophin Bettina Stangneth über das Böse  

Schwerpunkt:
Vereinfachung oder Verunsicherung? 20 Jahre Rechtschreibreform  

Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Am 1. Juli 1996 verpflichteten sich die deutschsprachigen Länder zur Neuregelung der Rechtschreibung. Sie sollte einfacher werden, doch vieles wurde komplizierter und 2006 teilweise wieder zurückgenommen: Die radikale Reform war gescheitert, als Sprachpflege „light“ wurde sie fortgeführt. Nach allen mehr oder minder heftig ausgetragenen Debatten herrscht wieder Rechtschreibfrieden - der deshalb hält, weil allen Seiten die Lust am Reformieren vergangen ist. Die streitenden Parteien haben sich zurückgezogen und pflegen - nicht ihre Wunden, sondern unsere Sprache.
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Aus Kultur- und Sozialwissenschaften" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk