Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Nächste Sendung: 04.09.2014 20:10 Uhr

Wenn Mutti früh zur Arbeit geht
Alltag der Frauen in der DDR. Veranstaltung in der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Berlin, 02.09.2014

Einsam, aber schneller
Internationale Konferenz über die widersprüchliche Faszination der Schusswaffen, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin, 26.06. - 28.08.2014

Neues Zentrum zu gesellschaftlichen Fragen der Gesundheitsforschung
Interview mit Prof. Christiane Woopen, Vorsitzende des Deutschen Ethikrates und Leiterin des neuen interdisziplinären Zentrums
ceres (Cologne Center für Ethics, Rights, Economics and Social Sciences of Health), an der Universität Köln

Gewalt der Naturkatastrophen
Ausstellungseröffnung im Reiss-Engelholm-Museum, Mannheim, 07.09.2014 - 01.03.2015

Schwerpunktthema:
Die Wikinger kommen!
Eröffnung einer Ausstellung im Martin-Gropius-Bau, Berlin, 10.09.2014 - 04.01.2015

Sie waren gefürchtet. Ihre Angriffe erfolgten lautlos und schnell. Mit ihren Schiffen erreichten sie vier Kontinente: Die Wikinger.

Sendung vom 04.09.2014

Sendung vom 28.08.2014

Sendung vom 21.08.2014

Sendung vom 14.08.2014

Sendung vom 07.08.2014

Sendung vom 31.07.2014

Sendung vom 24.07.2014

Sendung vom 17.07.2014

Proin ante. Nulla felis.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Aus Kultur- und Sozialwissenschaften" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Kultur heute

Filmreihe "Orizzonti"Brillante Verwirrung der Wahrnehmung

Die österreichische Regisseurin Veronika Franz und ihr Kollege Severin Fiala mit den Schauspielern Lukas und Elias Schwarz beim Fototermin für den Film "Ich Seh Ich Seh" bei den 71. Filmfestspielen von Venedig.

Ein Blick auf die Filmreihe "Orizzonti" bei der "71. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica" zeigt, dass einige Filme Realität und Fiktion gekonnt verquirlen. So gelingt dem französischen Regisseur Quentin Dupieux mit "Reality" eine gelungene Mischung aus Horror- und Science-Fiction, die den Zuschauer verwirrt zurücklässt.

 

Das Kulturgespräch

Hochschulen Setzen, mangelhaft: Schlechte Noten für die Lehrerausbildung

Eiin Lehrer unterrichtet vor einer Klasse.

500 Millionen Euro will die Bundesregierung in den nächsten zehn Jahren locker machen, um die Lehrerausbildung zu verbessern. Andere Länder machen es vor.

David gegen GoliathDer Kampf von Autoren und Verlegern gegen Amazon

Päckchen und Pakete laufen in der Halle der neuen Zustellbasis des Postzustellers Deutsche Post DHL in Norderstedt (Schleswig-Holstein) auf einem Band. 

Der Protest gegen Buch- und Internetversandhändler Amazon wird immer lauter. In den USA hatten im August 909 Autoren, darunter John Grisham und Stephen King, in einer ganzseitigen Anzeige in der New York Times gegen die Geschäftsmethoden protestiert.

MännermodenBart oder Bizeps

Männliche Models vor einer Filiale von Abercrombie & Fitch

Lange Zeit galt Mode als etwas, das vorrangig Frauen interessierte. Inzwischen aber folgen auch viele Männer den Trends der Saison: Enge Hosen, lange Bärte oder ein durchtrainierter Körper. Was verraten die neuen Männermoden über unsere Gesellschaft?

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Bundeswehr bringt 20 verwundete Soldaten  aus Ukraine nach Deutschland | mehr

Kulturnachrichten

Regisseur Dehler verlässt Störtebeker-Festspiele  | mehr

Wissensnachrichten

Tastsinn  Hautzellen liefern komplexe Informationen ans Gehirn | mehr