• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 13:30 Uhr Zwischentöne
Ein Teilnehmer einer Demonstration zeigt am Samstag (05.09.2009) in Dortmund ein Transparent mit der Aufschrift "national ist asozial".  (dpa / picture alliance / Bernd Thissen)

Stigmatisierung"Asozial" - zur Genese eines Nazi-Begriffs

"Asozial" - woher stammt eigentlich dieser Begriff? Ursprünglich wurde er nicht für Menschen am Rande der Gesellschaft verwendet - dazu kam es erst später. Richtig publik gemacht haben ihn erst die Nazis. Sie versahen sogenannte Asoziale mit schwarzem Winkel und steckten sie ins KZ.


Eine Frau liest in einer Hängematte am Badestrand eines Campingplatzes in Lindau ein Buch. (picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)

Forschungsprojekt zur MußeDie Kunst, die Gedanken fliegen zu lassen

Von einer fast vergessenen Notwendigkeit, der Muße, wird in jüngster Zeit wieder öfter gesprochen. Denn die meisten Menschen haben immer weniger Zeit zum Innehalten und Verweilen. Dabei ist Muße nachweisbar wichtig zum Lernen und für die Gesundheit. Ein Forschungsprojekt in Freiburg geht dem Phänomen interdisziplinär auf den Grund.


Die erste Ausgabe von "Charlie Hebdo" nach dem Anschlag zeigt eine Karikatur Mohammeds auf dem Titel (imago stock&people)

FU Berlin Über Freiheit der Kunst und ihre Grenzen

Moderne demokratische Staaten garantieren in ihren Verfassungen die Freiheit der Kunst. Aber gleichzeitig verpflichten sie sich, ein friedfertiges Miteinander aller Bürgerinnen zu garantieren. Wie ist das noch möglich nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" im Januar? Müssen Künstler in Zukunft mehr Rücksicht nehmen auf die Empfindungen von Minderheiten?


Terrormiliz Islamischer Staat zerstört bedeutende antike Bildwerke in Mossul (picture alliance / dpa / Foto: Islamic State / Handout)

Zerstörung von KulturgüternKatastrophe für Menschheit und Wissenschaft

Zerstörungen in den assyrischen Städten Hatra und Nimrud, im Antikenmuseum von Mossul und der Bibliothek der Stadt, die Bedrohung der Oasenstadt Palmyra - der Vandalismus des IS macht deutlich, dass Krieg nicht nur mit menschlichem Leid verbunden ist, sondern auch mit mutwilliger Zerstörung des kulturellen Erbes.


Weitere Beiträge
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Podcast

Verwandte Links

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk