Sonntag, 05. Februar 2023

Bluesrock-Band Gov't Mule
„Where's my mule?“

Die US-amerikanische Band Gov‘t Mule steht für Improvisationsfreude, für eigene Songs und für originelles Covern der Stücke anderer Künstler. Kein Konzert gleicht dem anderen, so bleibt es für das Publikum und auch die Musiker selbst spannend. Und das auf höchstem spieltechnischen Niveau.

Am Mikrofon: Tim Schauen | 07.10.2022

Auf dem Bild sind zwei Männer zu sehen, sie spielen Gitarre und Bass.
Warren Haynes und Jorgen Carlsson von der Band Gov't Mule. (picture alliance / AP Photo / Laura Roberts)
1994 gründeten Gitarrist Warren Haynes und Bassist Allen Woody, damals Mitglieder der Alman Brothers Band, Gov‘t Mule – der Rest ist fast schon Geschichte: Auch nach dem Tod von Woody im Jahr 2000, dessen Position seit 2008 Jorgen Carlsson übernommen hat, bestand beim Konzert an einem heißen Juli-Tag in der Batschkapp Frankfurt die Setliste aus Songs des aktuellen Albums „Heavy Load Blues“, das wiederum Original-Songs und Cover enthält. Am nächsten Abend in Amsterdam spielte die Band dann ein anderes Programm. Und so bleibt das Phänomen Gov‘t Mule für das Publikum und auch die Band selbst abwechslungsreich und spannend – und agiert dazu stets auf höchstem spieltechnischen Niveau.