Dienstag, 16. April 2024

Archiv

Joscha Oetz: Band Perfektomat und Rapper Retrogott
Spoken Word Jazz

Joscha Oetz' Leidenschaft für die Verbindung von improvisierter Musik mit Spoken Word-Texten begann schon während eines früheren Studienaufenthalts in San Diego. Sie erhält auch Raum im hier vorgestellten Projekt mit seiner Band Perfektomat und dem Rapper Retrogott.

Am Mikrofon: Anja Buchmann | 09.03.2023
Ein Mann mit kurzen Haaren und einem T-Shirt mit einem stilisierten Elefanten-Aufdruck steht breit lachend mit Kontrabass in der Hand vor der Kamera.
Joscha Oetz ist Kontrabassist und Komponist, der in 1971 in Köln geboren wurde. Er verbrachte vier Jahre in den USA, um dann für sieben Jahre nach Peru zu gehen. (Nadine Targiel)
Der Kölner Bassist und Komponist Joscha Oetz nennt sein Album "Zeit hat uns". Den Text zum Titeltrack hat er selbst geschrieben, die anderen Lyrics stammen vom Kölner Rapper Kurt Faller alias Retrogott.

Überzeugende Fusion unterschiedlicher Musikkulturen

Der hat seine philosophischen, gesellschafts- und kapitalismuskritischen Zeilen auf bzw. zu den Kompositionen von Joscha Oetz geschrieben. Kompositionen, die oft repetitiv im 12/8 Takt vor sich hin grooven und an afroperuanische Rhythmen erinnern.
Dieser Bezug kommt nicht von ungefähr: Joscha Oetz lebte einige Jahre mit seiner Familie in dem südamerikanischen Land. Außerdem arbeitetet er seit langem mit der peruanischen Cajon-Spielerin Laura Robles zusammen, die zusammen mit Saxofonist Sebastian Gille, Gitarrist Norbert Scholly, Pianist und Keyboarder Nils Tegen und Schlagzeug Daniel Schröteler Teil seiner Band Perfektomat ist.
Die fünf Mitglieder der Musikergruppe sitzen um historisierende, grüne Metallgartentische und lachen in die Kamera.
In seinem Projekt Perfektomat arbeitet er mit Laura Robles, Niels Klein, Simon Nabatov und Bodek Janke. (Gerhard Richter)