Sonntag, 18.04.2021
 
Seit 08:50 Uhr Presseschau
StartseiteKölner KongressHinter den Dingen19.03.2021

Kölner Kongress 2021Hinter den Dingen

Wissenschaft nur über die Ohren zu vermitteln, das ist eine hohe Kunst. Dem Podcast "Hinter den Dingen" gelingt das hörbar. Der Autor und Regisseur Jan Fusek spricht in einem pointiert geschnittenen Videovortrag aus dem Ägyptischen Museum über dramaturgische Mittel für gute Wissenschaftspodcasts.

Von Jan Fusek

Der Autor und Regisseur Jan Fusek (Erika Borbély Hansen)
Der Autor und Regisseur Jan Fusek (Erika Borbély Hansen)
Mehr zum Thema

Avernische Vögel Über Fakten und Poesie

Der Wissenschaftspodcast "Hinter den Dingen" vermittelt komplexe geisteswissenschaftliche Inhalte tiefgründig, und doch lebendig, abstrakt, und doch spannend. Denn die Macher aus dem Sonderforschungsbereich "Episteme in Bewegung" an der Freien Universität Berlin haben Stilmittel für den Podcast ausgeknobelt – allen voran Jan Fusek, geboren 1980. Jan Fusek ist Drehbuchautor, Regisseur von Lehrfilmen und Dramaturg für Audioformate.

"Eine gute Erzählung, die uns beschäftigt, an die wir uns erinnern, die sich mit jeder Lektüre verändert, ist selten ganz glatt und eingängig. Vielmehr enthält sie Lücken, Brüche, Irritationen."

Sprünge und humorvolle Brechungen wirken sich aber nicht nur förderlich auf den Unterhaltungscharakter des Podcasts aus. Vielmehr nähert sich jede Folge von "Hinter den Dingen" dadurch auch ihrem Gegenstand auf angemessene Weise.

"Uns interessieren weniger Fakten – vielmehr, wie eine konkrete Disziplin arbeitet. Und damit erzählen wir auch etwas über die Geisteswissenschaften allgemein, in denen es eben nicht um klare, glatte Ergebnisse geht, sondern um Aushandlungsprozesse."

Dieser Beitrag erscheint im Rahmen des Kölner Kongresses 2021

 Mit zehn künstlerisch-essayistischen Stellungnahmen widmet sich der Kölner Kongress 2021 dem Schwerpunkt "Mediales Erzählen. Wenn Kunst auf Wissenschaft trifft."

Übersicht zum Kölner Kongress
Die Einzelbeiträge
Wissenschaft und Dokumentarfilm
Spekulativer Wissenschaftsjournalismus
Literatur, Wissenschaft und Lebenswelt
The laboratory of form ideas
Kunst und Forschung
Wissenschaft in Wort und Bild
Hinter den Dingen
Wissenschaft und improvisiertes Theater
Lombrosos Gesicht - Die Tücken des Erzählens

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk