Mittwoch, 19.02.2020
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 25.03.2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit  

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Schwester Melanie Wolfers, Wien
Katholische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 75 Jahren: Die SS-Organisation "Werwolf" ermordet den Aachener Oberbürgermeister Franz Oppenhoff

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Fehlende Plätze in der Pflege
NRW startet App für Heimplatz-Suche
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800.4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
"Seit ein Gespräch wir sind"
Raffaels Philosophen-Fresko "Die Schule von Athen"
Von Astrid Nettling

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Ulla Lenze liest aus ihrem Roman 'Der Empfänger' (1/2)
(Teil 2 am 1.4.2020)

Ulla Lenze legt mit ihrem Roman ‚Der Empfänger’ einen politisch-historischen Roman über die Deutschen in Amerika während des Zweiten Weltkriegs vor. - Vor dem Kriegseintritt der Amerikaner brodelt es in den Straßen New Yorks. Antisemitische und rassistische Gruppierungen eifern um die Sympathie der Massen, deutsche Nationalisten feiern Hitler als den Mann der Stunde. Der deutsche Auswanderer Josef Klein lebt davon relativ unberührt; seine Welt sind die multikulturellen Straßen Harlems und seine große Leidenschaft das Amateurfunken. So lernt er auch Lauren, eine junge Aktivistin, kennen, die eine große Sympathie für den stillen Deutschen hegt. Doch Josefs technische Fähigkeiten im Funkerbereich erregen die Aufmerksamkeit einflussreicher Männer, und noch ehe er das Geschehen richtig deuten kann, ist Josef bereits ein kleines Rädchen im Getriebe des Spionagenetzwerks der deutschen Abwehr.

Ulla Lenze, 1973 in Mönchengladbach geboren, studierte Musik und Philosophie in Köln und veröffentlichte insgesamt vier Romane, zuletzt ‚Der kleine Rest des Todes’ (2012) und ‚Die endlose Stadt’ (2015). Für ihre Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Für ihren neuen Roman ‚Der Empfänger’, ihren ersten im Klett-Cotta Verlag, hat sie die Lebensgeschichte ihres Großonkels fiktional verarbeitet. Ulla Lenze lebt in Berlin. Nach einem kurzen Gespräch liest sie aus ‚Der Empfänger’ vor.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Kabarett- und Satirefestival
Die 6. HumorZone Dresden
Von Torsten Thierbach

Wenn sich im März Comedystars und Satire-Talente in Dresden treffen, dann hat das vor allem einen Grund: Olaf Schubert hat ein weiteres Mal zur HumorZone Dresden geladen. Dieses Jahr bereits zum sechsten Mal. Vom 11. bis 15. März zeigten an der Elbe mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler das Beste aus Comedy, Chanson und Kabarett. Mit dabei: bekannte Namen, wie Jochen Malmsheimer, Reinald Grebe, Martina Schwarzmann und Christine Prayon. Seit Beginn an aber versteht sich die Dresdner HumorZone auch als Plattform für Nachwuchstalente. Olaf Schubert gibt ihnen eine Bühne und die Gelegenheit, sich austoben zu können. Zum Beispiel beim Wettbewerb um den ‚Güldenen August‘, eine Auszeichnung, die sich u.a. schon Maxi Gstettenbauer und Alain Frei ins Regal stellen durften. Und speziell ihnen, den Newcomerinnen und Newcomern der Kabarett- und Comedyszene, widmen sich die ‚Querköpfe‘. Thema während der Dresdner HumorZone waren aber auch die immer übergriffigeren Versuche der rechten Szene, insbesondere das politische Kabarett in Sachsen zu beeinflussen und zu stören. Wie vor einigen Wochen während einer Aufführung im Dresdner Kleinkunsttheater ‚Herkuleskeule‘.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Madrigaleske Extravaganz
40 Jahre Les Arts Florissants
Madrigale von Carlo Gesualdo da Venosa
Les Arts Florissants
Leitung: Paul Agnew, Tenor

Aufnahme vom 15.10.2019 aus der Aula Magna der Università La Sapienza in Rom

Am Mikrofon: Helga Heyder-Späth

Ohne sie wäre die Welt der Alten Musik heute um einiges ärmer: William Christie und sein Ensemble Les Arts Florissants haben in den letzten Jahrzehnten eine Fülle an musikalischen Schätzen wiederentdeckt und bekanntes Repertoire neu beleuchtet. Zu Recht haben sie also 2019 ihr 40-jähriges Bestehen mit diversen Konzerten und Veranstaltungen gefeiert. Seit 2013 teilt sich Christie die Ensembleleitung mit dem schottischen Tenor und Dirigenten Paul Agnew. Im Jubiläumsjahr nahm Agnew unter anderem einen der extravagantesten Komponisten aus der Zeit um 1600 in den Blick: Carlo Gesualdo da Venosa. Expressive Textausdeutung war das Markenzeichen dieses komponierenden Fürsten, und es ist auch eine Spezialität von Les Arts Florissants. Das haben Agnew und fünf seiner Kolleginnen und Kollegen am 15. Oktober 2019 in der Aula Magna der Università La Sapienza in Rom einmal mehr bewiesen, mit einem Programm, das ganz und gar den Madrigalen des Fürsten gewidmet war. In den Spielweisen stellen wir ihr spannungsvolles Konzert in Auszügen vor.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Porträt des Kabarettisten Lo Malinke (Robert Recker)
Eine Hälfe des Duos Malediva"SoLo" - Lo Malinke räumt auf
Querköpfe 19.02.2020 | 21:05 Uhr

Eltern, Liebe, Geld, Tod, Sex, Beruf, Gesundheit und Haustiere: das sind die Themen, die Lo Malinke in seinem neuen Soloprogramm "Aufgeräumt" behandelt. Damit ist er, abgesehen von Lesungen seiner Romane, das erste Mal allein auf der Bühne, nach dem offiziellen und endgültigen Aus des Duos Malediva.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk