Sonntag, 29.03.2020
 
Seit 14:05 Uhr Zwischentöne

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 30.03.2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

02:00 Nachrichten  

04:00 Nachrichten  

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Der Schweizer Diplomat Carl Robert Lutz geboren

09:10 Uhr

Der Vormittagaufnehmen

Aktuelles zur Corona Krise

09:10 Der Vormittag  

.

09:30 Nachrichten  

09:35 Forschung aktuell  

Corona-Update
Wie viele Genese gibt es und was bringt das Rekonvaleszenten-Serum?

Phantom der Physik
Experiment ALPS fahndet nach Dunkler Materie

Sternzeit 30. März 2020
Weltraumteleskop abgeschaltet

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

10:00 Nachrichten  

10:08 Journal  

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Die deutsche Corona-Politik - Angemessen oder übertrieben?

Gesprächsgäste:
Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes
Frank Roselieb, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Krisenforschung an der Universität Kiel
Prof. Axel Schmidt, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie am MVZ Labor Bochum
Am Mikrofon: Martin Zagatta

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

10:35 Journal  

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:00 Nachrichten  

11:05 Journal  

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:30 Nachrichten  

11:35 Der Vormittag  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Der Mittagaufnehmen

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Nachrichten  

14:00 Nachrichten  

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Der Kultur-Nachmittagaufnehmen

Neues aus Bildung, Kunst & Pop und Medien

15:00 Nachrichten  

15:30 Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Der Kultur-Nachmittagaufnehmen

Neues aus Literatur, Religion und Kultur

16:30 Nachrichten  

17:00 Nachrichten  

17:30 Nachrichten  

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Der Abendaufnehmen

18:40 Hintergrund  

19:00 Nachrichten  

19:15 Uhr

Der Kultur-Abendaufnehmen

Feature, Hörspiel, Musik

20:00 Nachrichten  

21:00 Nachrichten  

22:00 Nachrichten  

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Fünf junge Männer stehen zum Porträt vor der Kamera (Andreas Hornhoff)
Punkrock-Band Turbostaat„Alles ist irgendwie politisch“
Rock et cetera 29.03.2020 | 15:05 Uhr

Die Punkrocker der Band Turbostaat kennen sich aus der nordfriesischen Kleinstadt Husum. Auf ihrem siebten Album "Uthlande" kehren sie zu ihren Wurzeln zurück, es geht viel um Persönlichkeiten aus der norddeutschen Heimat. Die Musik aber ist schnell, geradlinig - und dennoch finden politische Themen ihren Platz.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk