Sonntag, 29. Januar 2023

Randfestspiele Zepernick mit dem Motto "Feuer"
Sterne für die Kinder der Ukraine

Das Sonar Quartett und das Georg Katzer Ensemble kamen nach Zepernick bei Berlin zum wichtigsten Festival neuer Musik im Land Brandenburg. Deutschlandfunk vergab einen Kompositionsauftrag an Anton Safronov, der sein Werk den ukrainischen Kindern widmete.

Am Mikrofon: Dietrich Petzold | 31.10.2022

Drei Musiker und eine Musikerin stehen im Halbkreis und blicken zur Kamera, die das Quartett von unten aufnimmt, sodass das Violoncello das Bild dominiert.
Das Sonar Quartett spielt seit 2006 ganz unterschiedliches Repertoire: von wohl bekanntem Beethoven bis zur eigenen Improvisation. (Zuzanna Specjal)
Die Sendung bietet eine Reihe aktueller Werke neuer Musik, die bei den Zepernicker Randfestspielen in der Kirche St. Annen im August 2022 uraufgeführt wurden.
Als langjähriger Medienpartner hat der Deutschlandfunk Köln zum 30-jährigen Festivaljubiläum einen Kompositionsauftrag an Anton Safronov vergeben. Dieser widmete sein neues Streichquartett „dem himmlischen Engel der Kinder der Ukraine“.
Ein Streichquartett sitzt in einer Kirche um Mikrophone und spielt.
Das Berliner Sonar Quartett spielt die Uraufführung von Anton Safronovs Auftragswerk „Die Sterne“. (Karin Zapf)
Das von Komponist Helmut Zapf gegründete und geleitete Festival entwickelte sich in drei Jahrzehnten von einer Plattform der ehemaligen DDR-Avantgarde, für die es nach 1992 keine großen Podien mehr gab, hin  zu einem Aufführungsort junger Komponierender aus ganz Europa – mit besonderen Partnerschaften nach Südkorea und in die Schweiz. Autor Petzold lässt die Randfestspiele-Gründer zu Worte kommen und skizziert diese Entwicklung.
Das Ensemble steht in einer kleinen Kirche um eine Pauke und wartet auf seinen Einsatz.
Das Berliner Georg Katzer Ensemble in der Zepernicker Dorfkirche St. Annen 2022. ( Karin Zapf)
Aufnahme vom August 2022 aus der Kirche St. Annen, Zepernick
Errikos Sidiropoulos
Knistern (UA)

Helmut Zapf
Musik über und für G oder the second time (UA)

Kaspar Querfurt
Entwirrung (UA)

Anton Safronov
Die Sterne (UA)
Sonar Quartett
Georg Katzer Ensemble