Montag, 25.10.2021
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen











Nächste Sendung: 25.10.2021 21:05 Uhr

Musik-Panorama
Grigori Frid
Konzert für Viola, Klavier und Streichorchester, op. 73

Arnold Schönberg
„Verklärte Nacht", op. 4
Fassung für Streichorchester

Oliver Triendl, Klavier
Isabelle van Keulen, Violine und Leitung
Deutsche Kammerakademie Neuss

Aufnahme vom 5.6.2021 aus der Stadthalle Neuss

Am Mikrofon: Jonas Zerweck

Als im Frühsommer die ersten Konzerte vor Publikum wieder möglich waren, nutzte auch die Deutsche Kammerakademie Neuss die Chance. Anfang Juni spielten die Musikerinnen und Musiker unter ihrer künstlerischen Leiterin Isabelle van Keulen zwei Werke für Streichensemble: Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“ und Grigori Frids Konzert für Viola, Klavier und Streichorchester. Mit beiden Werken konnte van Keulen sehr gut ihr Ziel weiterverfolgen, speziell den Streicherklang des Ensembles zu verfeinern.
Das Doppelkonzert schrieb Frid 1981. Hier dominiert ein dunkler, getragener Ton, der sich zunächst steigert, bis er im zweiten Satz in sich zusammenbricht und am Ende zu einer beinahe versöhnlichen Ruhe findet. Mit diesem Aufbau ähnelt Frids Werk der berühmten, spätromantischen Schönberg-Vertonung des Gedichts „Verklärte Nacht“ von Richard Dehmel. Ein Konzertabend des Verarbeitens schwieriger Zeiten.
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk