Sport

Bestechungsvorwürfe um WM-VergabenDie US-Justiz macht ernst

Jack Warner (l.) 2009 mit Sepp Blatter (imago Sportfoto)

US-Strafermittler klagen an, dass die WM-Vergaben an Russland 2018 und Katar 2022 gekauft waren. Mit ihrer Anklage zielt die US-Justiz einen Warnschuss für die unfähigen Kollegen in der Schweizer Bundesanwaltschaft, kommentiert Thomas Kistner. Die Schweizer Ermittler stehen wie Hobbydetektive da. Sport Aktuell | 07.04.2020 | 22:54 Uhr

Beitrag hören

Mehr anzeigen

Empfehlungen